Dynamo Dresden gegen 1. FC Kaiserslautern mit den Dynamo-Legenden


Fanblock Dynamo Dresden - Foto: SPORT4Final
Fanblock Dynamo Dresden – Foto: SPORT4Final

„Die Rückkehr der Bundesliga-Helden“ – unter keinem geringeren Motto steht das Heimspiel in der zweiten Fußball-Bundesliga zwischen Dynamo Dresden und dem 1. FC Kaiserslautern am Freitagabend.

02.03.2017 – PM SGD / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Am 3. August 1991 empfing Dynamo Dresden den amtierenden Deutschen Meister aus der Pfalz zum ersten Bundesliga-Spiel an der Elbe. Exakt 25 Jahre und sieben Monate später kommt es zur Neuauflage des Duells. Mit dabei viele schwarz-gelbe Legenden von einst, die mit der Bundesliga-Qualifikation 1991 und dem Klassenerhalt im gesamtdeutschen Fußball-Oberhaus 1992 Vereinsgeschichte schrieben.

„Die Sportgemeinschaft steckt voller Geschichte. Die Bundesliga-Qualifikation, das Debüt gegen Kaiserslautern und der Klassenerhalt im Folgejahr sind ein wichtiger Teil unserer Vereins-Historie. Wir freuen uns deshalb sehr, dass viele Protagonisten von damals der Einladung zu diesem besonderen Spiel gefolgt sind“, erklärte Dynamos Präsident Andreas Ritter.

27 Goldfüße waren 1990/91 und 1991/92 für Dynamo am Ball: Sergio Allievi, Steffen Büttner, Nico Däbritz, Andreas Diebitz, Torsten Gütschow, Ralf Hauptmann, Uwe Jähnig, Mario Kern, Sven Kmetsch, Thomas Köhler, Frank Lieberam, Peter Lux, Matthias Mauksch, Jens Melzig, Ralf Minge, Rene Müller, Oliver Page, Hans-Uwe Pilz, Sven Ratke, Uwe Rösler, Heiko Scholz, Detlef Schößler, Jörg Stübner, Ronny Teuber, Andreas Trautmann, Andreas Wagenhaus und Dirk Zander.

19 ehemalige Aktive sowie Wolf-Rüdiger Ziegenbalg und Gert Heidler (Co-Trainer 1991/92) werden in der Halbzeitpause des Spiels geehrt. Helmut Schulte, Trainer der Bundesliga-Mannschaft, und Hartmut Schade, Co-Trainer des verstorbenen Aufstiegs-Trainers Reinhard Häfner, können aus persönlichen und beruflichen Gründen nicht dabei sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.