Dynamo Dresden deklassierte VfB Stuttgart mit „perfektem“ Kantersieg-Tag

Dynamo Dresden zelebrierte in der zweiten Fußball-Bundesliga einen denkwürdigen, „absolut perfekten Tag“ (SGD-Coach Uwe Neuhaus) beim 5:0-Kantersieg gegen Aufstiegs-Favorit VfB Stuttgart vor knapp 30.000 frenetisch mitgehenden Zuschauern.

Dynamo Dresden deklassierte VfB Stuttgart mit „perfektem“ Kantersieg-Tag - Foto: SPORT4FINAL
Dynamo Dresden deklassierte VfB Stuttgart mit „perfektem“ Kantersieg-Tag – Foto: SPORT4FINAL

Bei einem Brainstorming im Journalistik-Seminar würden folgende Begriffe den unfassbaren und hoch auf verdienten Dynamo-Erfolg umschreiben: Meister-Film-Premiere, Aussprachen im Team, kontrollierte Defensive mit wahnsinnig-schnellem Umkehrspiel, erkämpfte zweite Bälle und Team-Mentalität ohne Grenzen.

Dynamo Dresden deklassierte VfB Stuttgart mit „perfektem“ Kantersieg-Tag - Foto: SPORT4FINAL
Dynamo Dresden deklassierte VfB Stuttgart mit „perfektem“ Kantersieg-Tag – Foto: SPORT4FINAL

Beiträge nicht gefunden

Live aus dem DDV-Stadion Dresden berichtet SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp.

15.10.2016 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

SPORT4FINAL-Chefredakteur Frank Zepp
SPORT4FINAL-Chefredakteur Frank Zepp

Historischer Tag gegen chancenlose Stuttgarter

Der letztjährige Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart war gegen Dynamo Dresden im doppelten Sinne chancenlos: Ohne Sieg-Chance und mit nur zwei Tormöglichkeiten im gesamten Match durch Kapitän Christian Gentner (22.) und den Portugiesen Carlos Mane (33.).

Der Gastgeber brach in sechs Minuten (!) vor der Pause die spielerische und mentale Kampfkraft der Stuttgarter mit einem Dreierpack durch Stefan Kutschke (38.), Geburtstagskind Andreas Lambertz (42.) und Akaki Gogia (44.). Nach der Pause erhöhten die vollständig dominanten Dynamos durch Akaki Gogia (74.) und Pascal Testroet (77.) zum denkwürdigen 5:0-Kantersieg. Die Treffer zwei und drei für Dresden fielen durch krasse Schnitzer in der VfB-Abwehr, die die SGD gnadenlos ausnutzte. Für Dynamo Dresden, das aus den vorangegangenen vier Spielen nur einen Punkt erkämpfte, wirkte dieser sensationelle Sieg wie eine Erlösung.

Dynamo Dresden deklassierte VfB Stuttgart mit „perfektem“ Kantersieg-Tag - Foto: SPORT4FINAL
Dynamo Dresden deklassierte VfB Stuttgart mit „perfektem“ Kantersieg-Tag – Foto: SPORT4FINAL

„Perfekter Tag“ für die SGD

Dynamos Chefcoach Uwe Neuhaus sah einen „absolut perfekten Tag, bei dem wir bis zum 1:0 den Kampf angenommen hatten. Mit dem ersten Tor im Rücken gingen wir immer besser von Minute zu Minute ins Gegenpressing und haben Selbstvertrauen gewonnen. Wenn es dann läuft, dann läuft es eben. Wir müssen diesen Sieg aber auch gut verarbeiten.“

VfB-Trainer Hannes Wolf meinte, dass „nach ausgeglichenen dreißig Minuten passierte, was nicht passieren darf. Wir haben komplett den Kopf verloren und sind dann ausgekontert worden. Es war ein schwieriger Tag, den wir erst verarbeiten müssen.“

Dresden exzellenter Stürmer Stefan Kutschke: „Wir hatten in den zwei Wochen Zeit, uns ins Gesicht zu sagen, was nicht gut war. Wir haben uns heute in den Zweikämpfen nicht den Wind aus den Segeln nehmen lassen. Das war der Schlüssel zum Erfolg. Vielleicht war ja auch die Premiere des Aufstiegsfilms der Knackpunkt zum Weckruf. Entscheidend ist einfach von jedem die Bereitschaft und der Wille nicht nur gegen RB Leipzig oder Hannover, sondern auch gegen Sandhausen, St. Pauli oder Heidenheim. Vielleicht waren heute die Wettanbieter der große Gewinner, weil keiner auf uns getippt hat. Das war die richtige Antwort gegen Stuttgart.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.