Fußball Bundesliga: Sind die Bayern diese Saison schlagbar?

Die ersten sechs Spieltage in der neuen Bundesliga-Saison 2017/2018 liegen hinter uns und auch, wenn es sicherlich zu früh ist, um ein ernsthaftes Zwischenfazit zu ziehen, lassen sich dennoch erste Tendenzen erkennen.

Während Borussia Dortmund und die TSG 1899 Hoffenheim einen guten Start hingelegt haben, tun sich RB Leipzig und der FC Bayern München deutlich schwerer als erwartet. Die größten Überraschungen bisher sind zweifelsfrei der FC Augsburg und Aufsteiger Hannover 96, die im oberen Tabellen-Drittel mitmischen.

Fußball Stadion - https://www.pexels.com/photo/
Fußball Stadion – https://www.pexels.com/photo/

27.09.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Seit etwas mehr als einem Monat rollt der Ball in der Fußball-Bundesliga nun wieder und insgesamt sechs Spieltage wurden im deutschen Oberhaus bereits absolviert. Anders als erwartet steht nicht der FC Bayern ganz oben in der Tabelle, sondern Borussia Dortmund führt die Bundesliga aktuell an und das auf eine überraschend souveräne Art und Weise. Auch im Tabellen-Keller herrscht derzeit ein Bild, welches viele Fans und Experten vor der Saison so nicht erwartet hätten.

 

 

 

Bayern legt einen Stotter-Start hin, der BVB ist bereits auf Betriebstemperatur

Quelle: YouTube.com

4 Sieg, 1 Unentschieden und 1 Niederlage. Was auf den Blick wie eine ordentliche Auftaktbilanz wirkt, entpuppt sich auf den zweiten Blick als nicht mehr allzu gut. Dies liegt jedoch schlichtweg daran, dass kein anderer als der FC Bayern München diese Zahlen vorzuweisen hat und sich weder die Spieler und Verantwortlichen noch die Fans mit dieser Bilanz wirklich zufrieden geben. Nach zuletzt fünf Meisterschaften in Folge dachten viele, dass der FCB die Liga erneut von Anfang bis zum Ende dominieren wird. Doch bereits nach der 0:2-Niederlage gegen Hoffenheim und auch zuletzt beim 2:2-Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg wurde deutlich, dass die Münchner noch nicht wirklich ihren Rhythmus gefunden haben. Grund zur Panik gibt es jedoch nicht, die Bayern haben auch in der Vergangenheit zu Beginn einer Saison ein wenig gewackelt, sich am Ende jedoch immer wieder gefangen. Unter anderem deswegen ist das Team von Carlo Ancelotti bei den Sportwetten-Anbietern nach wie vor der größte Favorit auf den Titelgewinn. Auch Wettfreunde zeigen sich nicht wirklich nervös und greifen auf den Sportwetten Guide von Mr. Green zurück, der nicht nur interessante Informationen rund um Wahrscheinlichkeiten und Multi-Wetten sondern vor allem auch hilfreiche Tipps beinhaltet. Sowohl die Fußballer-Wetter, die womöglich schon einen Einsatz vorgenommen haben, als auch die FCB-Fans sollten sich angesichts der etwas stotterigen Startphase geduldig mit dem deutschen Rekordmeister zeigen.

Freiburg und Köln rutschen in den Tabellen-Keller ab

Nicht nur im oberen Tabellen-Drittel herrscht derzeit ein Bild, was so nicht unbedingt zu erwarten war. Auch im Tabellen-Keller tummeln sich aktuell mit dem SC Freiburg und dem 1. FC Köln zwei Europa League-Teilnehmer auf den Abstiegs-Rängen. Der FC hat den schlechtesten Saisonstart aller Zeiten hingelegt und wartet nach wie vor auf den ersten Saison-Sieg. Ähnlich geht es auch den Freiburger: Der Sport-Club hat bisher noch keinen Dreier eingefahren, dafür jedoch vier Unentschieden, unter anderem ein 0:0-Unentschieden gegen den BVB. Dennoch sind die Ansprüche im Breisgau deutlich höher, als den 16. Platz zu belegen.

Eigentlich hätten viele damit gerechnet, dass die beiden Aufsteiger aus Stuttgart und Hannover aber auch Mannschaften wie Augsburg und Mainz ganz unten stehen werden. Doch während Mainz und Stuttgart im Tabellen-Mittelfeld stehen, liegen Hannover 96 und der FCA aktuell sogar auf einem Europapokal-Rang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.