RB Leipzig: Ralph Hasenhüttl „Wir stehen für Nachhaltigkeit und Bescheidenheit“

Beitrag teilen

RB Leipzig: Der neue Trainer Ralph Hasenhüttl stellte sich zusammen mit Sportdirektor Ralf Rangnick vor dem offiziellen Trainings-Auftakt den Fragen der zahlreichen Medienvertreter.

Deutsche Bundesliga, RasenBallsport Leipzig, Ralph Hasenhüttl und Ralf Rangnick (RB Leipzig) - Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche
Deutsche Bundesliga, RasenBallsport Leipzig, Ralph Hasenhüttl und Ralf Rangnick (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche

11.07.2016 – PM RBL / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

RB Leipzig: Die wichtigsten Aussagen aus dem Mediengespräch finden Sie nachfolgend zusammengefasst.

Deutsche Bundesliga, RasenBallsport Leipzig, Ralf Rangnick (RB Leipzig) - Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche
Deutsche Bundesliga, RasenBallsport Leipzig, Ralf Rangnick (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche

Ralf Rangnick: „Wir heißen Ralph Hasenhüttl herzlich in Leipzig willkommen. Wir wollten ihn schon im letzten Sommer als Trainer verpflichten – in gewisser Weise schließt sich damit nun ein Kreis. Ralph und ich werden uns viel austauschen, um das Bestmögliche erreichen zu können. Mit unseren vier bisherigen Neuzugängen sind wir bereits jetzt so gut aufgestellt, dass wir problemlos in die Saison starten könnten. Ralph wird sich in den nächsten Wochen ein genaues und gefestigteres Bild von der Mannschaft machen. Dann werden wir entscheiden, ob wir in Sachen Kaderplanung noch etwas machen möchten – diese Möglichkeit wäre gegeben. Das hängt aber auch davon ab, ob alle Spieler gesund bleiben und belastbar sind.“

Deutsche Bundesliga, RasenBallsport Leipzig, Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig) - Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche
Deutsche Bundesliga, RasenBallsport Leipzig, Ralph Hasenhüttl (RB Leipzig) – Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche

Ralph Hasenhüttl: „Es ist für mich eine große Ehre, bei diesem Verein zu sein. Ralf Rangnick hat sich sehr lange intensiv um mich bemüht – das hat mir gezeigt, welche Wertschätzung mir entgegengebracht wird. Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit. Die Art, wie Ralf spielen lässt, hat mich schon immer inspiriert und angetrieben. Unsere Spielweisen sind sich sehr ähnlich. Als Trainer hat man einen gewissen Ehrgeiz, sich neue Ziele zu setzen. Dieser Moment war nun gekommen und ich habe mich entschlossen, den Schritt nach Leipzig zu machen. Entscheidend ist nun, dass wir wissen, welche Ziele für uns wirklich wichtig sind. Wir stehen für Nachhaltigkeit und Bescheidenheit und haben Respekt vor der neuen Aufgabe. Die Bundesliga ist eine Herausforderung, die nicht leicht zu bewältigen ist, denn wir sind in einer der stärksten Ligen der Welt angekommen. Wir haben eine junge Mannschaft, der wir Zeit geben werden, sich weiterzuentwickeln und aus Fehlern zu lernen. Leidenschaftliches Pressing, Mut, Aggressivität, hohe Laufbereitschaft – das sind die Eigenschaften, die unser Spiel auszeichnen sollen. Unser Ziel ist es, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben – doch ich setze Ziele nicht nach Tabellenplätzen, sondern möchte das Maximum aus der Mannschaft herausholen. Es ist beeindruckend, was in Leipzig entstanden ist und wie nachhaltig der Verein denkt und arbeitet. Gepaart mit der Euphorie in der Stadt ist es etwas Besonderes und schon bei meinem ersten Besuch habe ich gemerkt, was für ein großer Zuspruch herrscht. Wir möchten die Fans mit unserem Spiel begeistern und für die Gegner unangenehm zu bespielen sein.“

Team-News: Terrence Boyd hat nach seiner langwierigen Knieverletzung ein erfolgreiches Aufbauprogramm absolviert und wird wieder mit dem Team auf dem Platz stehen. Zsolt Kalmar kehrt nach seiner Ausleihe zum FSV Frankfurt in den RBL-Profikader zurück und wird bis auf weiteres mit der Mannschaft trainieren. Omer Damari, der bis zum 30. Juni an den FC Red Bull Salzburg ausgeliehen war, kann wegen einer Grippe aktuell nicht trainieren und wird sich nach seiner Genesung bei der U23 fithalten. Beide Seiten prüfen in der aktuellen Transferperiode die Optionen eines Vereinswechsels des Stürmers. In der Saisonvorbereitung werden auch einige Nachwuchsakteure am Profi-Training teilnehmen.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.