RB Leipzig mit „Ach und Krach“ in der Europa League

  • 29
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    34
    Shares

Fußball UEFA Europa League, RasenBallsport Leipzig vs. FK Sorja Luhansk. Emil Forsberg und Kevin Kampl (RB Leipzig). Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche
Fußball UEFA Europa League, RasenBallsport Leipzig vs. FK Sorja Luhansk. Emil Forsberg und Kevin Kampl (RB Leipzig). Foto: GEPA pictures/Roger Petzsche

RB Leipzig in der Fußball Europa League:

Das Play-Off-Rückspiel zwischen RB Leipzig und dem ukrainischen Vertreter Sorja Luhansk endete in dramaturgischer Krimi-Manier 3:2 (1:1) für die roten Bullen.

RasenBallsport mit Führung, Rückstand und verwandeltem Hand-Strafstoß durch Emil Forsberg in der 90. Minute bedeutete den Einzug in die Gruppenphase der Europa League für RB Leipzig. 

Mehr zum Thema RB Leipzig:

RB Leipzig bei Borussia Dortmund klar unterlegen

RB Leipzig bei Sorja Luhansk nur glanzlos Remis

RB Leipzig: Timo Werner „Level Griezmann – ein Jahr unter Nagelsmann“

RB Leipzig: Verkaufs-Verbot für Timo Werner und Emil Forsberg

RB Leipzig: Oliver Mintzlaff erwartet von Ralf Rangnick Europa Qualifikation

30.08.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Das Play-Off-Hinspiel der Europa-League-Qualifikation von RB Leipzig bei Sorja Luhansk endete torlos. Damit spielt RasenBallsport nach der Champions League in der vergangenen Saison nun auch erstmals in der Europa League Gruppenphase in der Geschichte des ambitionierten Vereins.

Vor 26.000 Zuschauern in der Red Bull Arena brachte Timo Werner den Gastgeber in der 7. Minute in Führung. Sorja Luhansk drehte das Match mit zwei Treffern von Ratao (34.) und Gordijenkov (48.). In der dominanten Schluss-Offensive glich Augustin (69.) aus. Forsberg brachte das verdiente Weiterkommen für Leipzig in trockene Tücher.


  • 34
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.