RB Leipzig setzt Kooperation mit Volkswagen und Porsche fort


RB Leipzig setzt Kooperation mit Volkswagen und Porsche fort - Quelle: pexels.com
RB Leipzig setzt Kooperation mit Volkswagen und Porsche fort – Quelle: pexels.com

Die erfolgreiche Partnerschaft zwischen RB Leipzig mit der Volkswagen AG und der Porsche Leipzig GmbH wird fortgesetzt.

RB Leipzig: Der seit 2014 laufende Sponsoring-Vertrag wurde um weitere drei Jahre bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Die beiden Unternehmen bleiben somit Mobilitäts-Partner der roten Bullen.

20.08.2018 – PM RBL / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Während Volkswagen vor allem die werblichen Rechte des Vertrages nutzt und sich gemeinsam mit seinem regionalen Handelspartner Volkswagen Automobile Leipzig um den Fuhrpark für die Spieler, Offiziellen und die Geschäftsstelle von RB Leipzig kümmert, ist das Engagement von Porsche vor allem ein Bekenntnis zum Unternehmensstandort Leipzig, wo die Belegschaft inzwischen auf über 4.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angewachsen ist. 

Porsche Leipzig stellt vor allem das gesellschaftliche Engagement am Standort in den Mittelpunkt der Partnerschaft. So kooperieren Unternehmen und Verein von Beginn an unter dem Motto „Turbo für Talente“ im Bereich der Jugendförderung. Neben dem „Leipziger Viertelfinale“, einem jährlich stattfindenden Nachwuchsturnier, an dem bereits zahlreiche Jugendliche aus der ganzen Region teilgenommen haben, unterstützt Porsche auch die Fußballschule von RB Leipzig und setzt sich hierbei besonders für die Teilnahme von Kindern aus sozial schwachen Familien ein.

Stimmen:

Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig): „Wir sind sehr froh darüber, dass wir mit Volkswagen und Porsche zwei absolute Premiumpartner weiterhin an unserer Seite haben werden. Porsche und Volkswagen haben uns in die erste Bundesliga begleitet und dort wollen wir nun die erfolgreiche und strategisch wichtige Zusammenarbeit fortsetzen und weiterentwickeln. Wir haben in den letzten Jahren gesehen, wie befruchtend und passend diese Partnerschaft für uns ist, und blicken mit Vorfreude in die Zukunft, in der wir natürlich weitere tolle Konzepte miteinander erarbeiten wollen, die zu unserer Jugendförderung, unserer Philosophie, unseren Werten und zu Leipzig passen.“

Thomas Zahn (Leiter Vertrieb & Marketing Deutschland der Marke Volkswagen): „Wir haben unser Engagement bei RB Leipzig 2014 zu Zweitliga-Zeiten begonnen, haben uns 2016 über den Aufstieg gefreut, ebenso wie über die starken sportlichen Leistungen in der Bundesliga mit der Vizemeisterschaft 2017 und zweimaliger Europapokal-Qualifikation. Die Partnerschaft ist somit eine Erfolgsgeschichte – aber nicht nur sportlich: Für uns ist das Sponsoring ein wichtiges Standbein in der Bundesliga und es stärkt darüber hinaus die Position der Marke Volkswagen in der gesamten Region.“

Gerd Rupp (Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH): „Vier Jahre erfolgreiche Kooperation, mehr als 3.400 Kinder beim ‚Leipziger Viertelfinale‘, unzählige unvergessliche Momente bei fußballbegeisterten Kindern – ich bin mir sicher, dass wir mit unserer Partnerschaft einen guten Weg eingeschlagen haben und in den kommenden Jahren unser Engagement für den Fußballnachwuchs in der Region Leipzig weiter ausbauen können.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.