FC Hansa Rostock mit Kaderveränderungen

Beitrag teilen
Aaron Herzog - FC Hansa Rostock - Foto: © F.C. Hansa Rostock
Aaron Herzog – FC Hansa Rostock – Foto: © F.C. Hansa Rostock

Fußball 3. Liga: Der FC Hansa Rostock verpflichtete einen Torhüter und einen offensiven Mittelfeld-Spieler.

27.07.2020 – PM Hansa / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

FC Hansa Rostock verpflichtete Aaron Herzog

Der FC Hansa Rostock präsentierte einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison. Aaron Herzog kommt ablösefrei von Borussia Mönchengladbach und heuert bis 2021 an Bord der Kogge an.

Im Alter von zehn Jahren kam gebürtige Kölner in die Jugendakademie von Borussia Mönchengladbach und durchlief fortan die Jugendmannschaften des Bundesligisten. Zur Saison 2017/18 rückte er in den Seniorenbereich auf und kommt auf insgesamt 78 Einsätze für die Fohlen in der Regionalliga West. Zweimal wurde Aaron Herzog außerdem in den Bundesliga-Kader der Mönchengladbacher berufen, blieb jedoch ohne Einsatz. Nach elf Jahren im Rheinland wird der frühere Junioren-Nationalspieler nun künftig die Rostocker Offensive verstärken.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim FC Hansa Rostock: „Mit Aaron haben wir einen jungen und sehr gut ausgebildeten Spieler für uns gewinnen können, der in Mönchengladbach zu den Top-Talenten gehörte und sich in den vergangenen Jahren konstant weiterentwickeln konnte. Er ist sowohl auf den Flügeln als auch im zentralen Mittelfeld einsetzbar und brennt darauf, für den FC Hansa Rostock zu spielen.“

„Der Verein, das Stadion und die Stadt haben mir auf Anhieb gefallen – nach den ersten Gesprächen war mir sofort klar, dass einfach alles passt. Ausschlaggebend für meine Entscheidung war auch, bei einem Traditionsverein spielen zu können. Ich freue mich schon sehr darauf, im Ostseestadion aufzulaufen und möchte für den Verein jederzeit 100 Prozent geben“, so Aaron Herzog, der künftig mit der Rückennummer 11 für die Kogge auflaufen wird.

Luis Klatte - FC Hansa Rostock - Foto: © F.C. Hansa Rostock
Luis Klatte – FC Hansa Rostock – Foto: © F.C. Hansa Rostock

Luis Klatte komplettiert Torhüter-Trio beim FC Hansa Rostock

Das Torhüter-Trio der Kogge für die kommende Spielzeit steht. Nach dem Abgang von Alexander Sebald hat der FC Hansa Rostock Luis Klatte unter Vertrag genommen. Der 20-jährige Keeper kommt ablösefrei von Hertha BSC und unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 2022.

„Luis ist ein talentierter junger Torhüter, der eine sehr gute Ausbildung genossen hat. Bei uns soll er die Möglichkeit bekommen, sich weiter zu entwickeln und den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen“, so Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim FC Hansa Rostock.

Luis Klatte durchlief ab 2012 sämtliche Jugendmannschaften bei Hertha BSC, wo er 2017/2018 mit der von Ex-Hanseat Michael Hartmann trainierten U19 Deutscher Meister wurde. In der Saison 2018/19 konnte der 1,88 m große Torhüter bereits internationale Turniererfahrung in der UEFA Youth League sammeln.

Zuletzt war der ehemalige U-Nationalspieler Teil der Berliner Zweitvertretung in der Regionalliga Nordost, für die er in sieben absolvierten Spielen fünfmal ohne Gegentor blieb. Am letzten Spieltag der abgelaufenen Spielzeit durfte der gebürtige Berliner auch erstmals Bundesliga-Luft schnuppern, als er für die Profis von Hertha BSC als Ersatztorhüter auf der Bank Platz nehmen durfte.

Beim FC Hansa Rostock wird er das Torhüter-Trio um Markus Kolke und Ben Voll komplettieren und die Rückennummer 22 tragen.

Luis Klatte: „Ich freue mich total, dass der Wechsel nach Rostock geklappt hat. Für mich ist es der nächste große Schritt auf meinem Weg und ich blicke schon mit großer Vorfreude auf die kommende Saison und die Zeit beim FC Hansa. Ich bin gespannt auf die neuen Eindrücke, das Team, den Verein und die Fans und werde mein bestmögliches geben, um meinen Teil zum Erfolg der Mannschaft beitragen zu können.“

Top-Beiträge:

ZEPPI

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

DFL mit verspäteter Einsicht nach „Salami-Taktik“

Leichtathletik: EA-Präsident Svein Arne Hansen im SPORT4FINAL Interview

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

Alfred Gislason – Zum Erfolg verdammt ?

Sport Aktuell

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Domagoj Duvnjak im Video Interview

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

Handball WM 2021 Männer in Ägypten

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.