Fußball WM 2018: Brasilien nur Remis gegen Schweiz


Fußball WM 2018 Russland: Rostov Arena - Foto: FIFA
Fußball WM 2018 Russland: Rostov Arena – Foto: FIFA

Fußball WM 2018 Russland: Rekord-Weltmeister Brasilien brannte im ersten Match beim 1:1-Remis gegen die Schweiz auch noch kein spielerisches Favoriten-Feuerwerk ab.

Fußball WM Vorrunde – Gruppe E, Rostov: Die Schweiz kam nach der Pause etwas besser ins Spiel.

Brasilien hätte angesichts der größeren und qualitativ besseren Torchancen die Begegnung gewinnen müssen.

1. Spieltag: Fußball WM 2018: Serbien dominierte Costa Rica

Überblick:

Fußball WM 2018 SPORT4FINAL Beiträge

Fußball Weltmeisterschaft 2018 Russland

Fußball WM 2018 Russland

Favoriten:

Frankreich / Argentinien / Brasilien / Portugal / England / Spanien / Deutschland

WM-Spielpläne:

Gruppe A / Gruppe B / Gruppe C / Gruppe D / Gruppe E / Gruppe F / Gruppe G / Gruppe HK.-O.-Runde: Achtelfinale bis WM Finale

BLICK-Zurück: Fußball WM 2014 Brasilien

Maracana-Finale: Deutschland ist Fußball-Weltmeister 2014

Lionel Messi, James Rodriguez, Manuel Neuer sind die besten WM-Fußballer

Vierter Weltmeister-Stern für Deutschland nach genialem Götze-Moment. Lionel Messi mit „Goldenem Ball“

17.06.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Fußball WM 2018 Russland: 

1. Halbzeit: Brasilien kontrollierte und verwaltete nach dem 1:0-Traum-Tor von Coutinho die Begegnung. Die Schweiz spielte zehn Minuten lang mit und bekam dann von der Selecao echte Probleme. Coutinho mit einem 18-Meter-Torschuss in die rechte lange Innen-Pfosten-Ecke besiegelte die verdiente Führung. Viel Entlastung und Spiel nach vorn war von der Schweiz nach dem Rückstand nicht zu sehen. Ballbesitz 50:50 Prozent. Torschüsse 4:2. Pass-Genauigkeit 83:84 Prozent.

2. Halbzeit: Die Einseitigkeit der Überlegenheit Brasiliens wurde durch mehr schweizerische Aktivität im Vorwärtsgang aufgehoben. Überraschend fiel der Ausgleich nach einem Standard nicht: Zuber mit Kopfball nach Eckball. Die Schweiz fühlte sich zunehmend wohl und kam zu einigen Gelegenheiten, als Brasilien die Ideen fehlten. Der Rekord-Weltmeister kam aber in der Crunchtime und kreierte einige hochkarätige Torchancen – Torschüsse und Kopfbälle. Die Selecao hätte in der ersten Halbzeit einen größeren Vorsprung und mehr Sicherheit erspielen können. Ballbesitz 54:46 Prozent. Torschüsse 19:6. Pass-Genauigkeit 83:79 Prozent.

Statistik:

Brasilien vs. Schweiz 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Coutinho (20.), 1:1 Zuber (50.)

Man of the Match: Coutinho

Start-Aufstellungen:

Brasilien: Alisson; Danilo, Thiago Silva, Miranda, Marcelo; Casemiro, Paulinho, Philippe Coutinho; Willian, Gabriel Jesus, Neymar

Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schaer, Akanji, Rodriguez; Behrami, Xhaka; Shaqiri, Dzemaili, Zuber; Seferovic

Mehr zum Thema Fußball Weltmeisterschaft 2018:

Fußball WM 2018: Ronaldos Dreier sicherte Portugals Remis

CNN-Interview mit Ronaldo: „Neymar ist Brasiliens größte Hoffnung“

Fußball WM 2018: Deutschland zur „Titel-Mission“ in Russland eingetroffen

Fußball WM 2018: Deutschland und Frankreich Top-Favoriten

Fußball WM 2018. Deutschland als Turniermannschaft zur „Mission Gold“ ?

Deutschland in schwacher WM-Form gegen Saudi-Arabien

Fußball WM 2018 Russland: Spielplan und FIFA Prämien

Deutschland führt FIFA Weltrangliste an

Fußball WM 2018: FIFA-Präsident Gianni Infantino im Video-Interview

Deutschland unterlag Österreich bei Neuer-Comeback


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.