Fußball WM 2018: Deutschland als Turniermannschaft zur „Mission Gold“ ?

  • 26
  •  
  •  
  • 9
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    35
    Shares

Fußball WM 2014: DEUTSCHLANDS Weltmeister-HELDEN in Berlin – Impressionen von der Fan-Meile am Brandenburger Tor mit Joachim Löw - Foto: DFB / Getty-Images
Fußball WM 2014: DEUTSCHLANDS Weltmeister-HELDEN in Berlin – Impressionen von der Fan-Meile am Brandenburger Tor mit Joachim Löw – Foto: DFB / Getty-Images

Fußball WM 2018 Russland: Deutschlands Ansprüche auf die ambitionierte Titelverteidigung und die aktuellen sportlichen Qualitäts-Realitäten liegen nach den beiden schwachen Leistungstests gegen Österreich und Saudi-Arabien weit auseinander.

Fußball WM: Die alternativlose Hoffnung bleibt – „Die Mannschaft“ des DFB war in der Vergangenheit oftmals eine Turniermannschaft und steigerte sich in einen Erfolgs-Flow, der in der Löw-Ära mindestens immer ins Halbfinale bei Welt- und Europameisterschaften führte.

Joachim Löw mit dem (zu ?) optimistischen WM-Ausblick für die „Mission Gold“: „Wir können viele Dinge noch verbessern – absolut. Die Feste werden erst später gefeiert.“

Mehr zum Thema Fußball Weltmeisterschaft 2018:

Deutschland – Noch keine Weltmeister Performance

Fußball WM 2018: Schwaches Deutschland unterlag verdient Mexiko

Fußball WM 2018: Deutschland mit Draxler und Özil gegen Mexiko

Deutschland in schwacher WM-Form gegen Saudi-Arabien

Fußball WM 2018 Russland: Spielplan und FIFA Prämien

Deutschland führt FIFA Weltrangliste an

Fußball WM 2018: FIFA-Präsident Gianni Infantino im Video-Interview

Fußball WM 2018: Die DFB Mannschaft ist „United by football“

Fußball WM 2018: Joachim Löw „Manuel Neuer hat gute Form erreicht“

Deutschland unterlag Österreich bei Neuer-Comeback

Deutschland – Vorläufiger 27er Kader für Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland

Joachim Löw und Oliver Bierhoff verlängern beim DFB

09.06.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Fußball WM 2018 Russland: Bundestrainer Joachim wird wahrscheinlich zum WM-Auftakt gegen Mexiko mit sieben Weltmeistern (mit Reus und ohne Özil ?) in der Anfangsformation starten. Da sollte zumindest die mannschaftliche Geschlossenheit und Eingespieltheit wieder zurück kommen. Ein Leistungsschub in Größenordnung oder auch ein Quantensprung ist spätestens ab der K.-O.-Runde unerlässlich. Ein 2:1-Verlängerungs-Zittersieg wie im Achtelfinale 2014 gegen Algerien muss nicht immer für leidende deutschen Fans heraus kommen.

Aber die deutsche Leidensfähigkeit und der Team-Zusammenhalt werden schon vor der Weltmeisterschaft auf eine ernsthafte Bewährungsprobe gestellt: Die „Erdogan-Affäre“ von Löws Akteuren Ilkay Gündogan und Mesut Özil wurde scheinbar beim DFB in der Außenwirkung in der deutschen Öffentlichkeit unterschätzt. Da half auch eine Stipp-Visite beim Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier nichts. Zumindest per „Medien-Dekret“ oder Fan-Kritik können Oliver Bierhoff und Joachim Löw diese „Kurzschluss-Aktion“ beider Spieler nicht aus der Welt schaffen. „Einen Nationalspieler so auszupfeifen, hilft niemanden. Das Thema muss auch einmal vorbei sein“, so der Bundestrainer nach dem Spiel gegen Saudi-Arabien.

Der deutsche Chefcoach sollte vor allem aber die Probleme im Defensiv-System seiner Mannschaft lösen. Das Team muss kollektiv defensiv verteidigen und dieses im Umkehr- oder Umschaltspiel nach vorn im entsprechenden Spieltempo offensiv gefährlich auch umsetzen können. Da ist das Thema Chancenverwertung gegen Nationen, die auf Augenhöhe mit Deutschland agieren, genauso brisant wir die Defensiv-Frage. Denn große Meisterschaften werden oftmals in der Grund-Tendenz durch die Abwehrleistung entschieden. Diesen Nachweis zu erbringen dürfte im „Hausaufgaben-Heft“ der deutschen Mannschaft stehen. Toni Kroos mit dem finalen Gedanken: „Wir werden in Russland alles rein werfen und die Qualität mitnehmen.“

Fußball WM 2018: SPORT4FINAL Beiträge

Fußball WM 2018 Russland. Deutschland. Die Mannschaft. DFB

WM-Spielpläne:

Gruppe A / Gruppe B / Gruppe C / Gruppe D / Gruppe E / Gruppe F / Gruppe G / Gruppe HK.-O.-Runde: Achtelfinale bis WM Finale


  • 35
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.