Fußball WM 2018: Japan schlug Kolumbien verdient

Beitrag teilen
Fußball WM 2018 Russland: Saransk Mordovia Arena - Foto: FIFA
Fußball WM 2018 Russland: Saransk Mordovia Arena – Foto: FIFA

Fußball WM 2018 Russland: Japan schlug in Überzahl (seit der 3. Minute) den Favoriten Kolumbien verdient mit 2:1 Toren und schuf sich eine gute Ausgangsposition für den Kampf um die Plätze im Achtelfinale.

Fußball WM Vorrunde – Gruppe H, Saransk: Kolumbien agierte trotz Unterzahl angesichts der vorhandenen individuellen Klasse etwas zu passiv und zeigte zu wenig Qualität.

Es war der erste Sieg einer asiatischen Nation gegen ein südamerikanisches Team in 18 Vergleichen.

Fußball WM 2018: Senegal bezwang Polen verdient

Überblick:

Fußball WM 2018 SPORT4FINAL Beiträge

Fußball Weltmeisterschaft 2018 Russland

Fußball WM 2018 Russland

Favoriten:

Frankreich / Argentinien / Brasilien / Portugal / England / Spanien / Deutschland

WM-Spielpläne:

Gruppe A / Gruppe B / Gruppe C / Gruppe D / Gruppe E / Gruppe F / Gruppe G / Gruppe HK.-O.-Runde: Achtelfinale bis WM Finale

BLICK-Zurück: Fußball WM 2014 Brasilien

Maracana-Finale: Deutschland ist Fußball-Weltmeister 2014

Lionel Messi, James Rodriguez, Manuel Neuer sind die besten WM-Fußballer

Vierter Weltmeister-Stern für Deutschland nach genialem Götze-Moment. Lionel Messi mit „Goldenem Ball“

19.06.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Fußball WM 2018 Russland: Yuya Osakos Treffer in der 73. Minute war der Siegtreffer gegen zehn Kolumbianer, die ab der 3. Minute durch eine Handabwehr im Strafraum von Carlos Sanchez in Unterzahl spielen mussten. Shinji Kagawa verwandelte den daraus resultierenden Elfmeter sicher. Es folgten gute Chancen für Falcao und Kolumbien versuchte, die Initiative zu ergreifen – was aber nicht gelang. Dann aber doch die Überraschung. Kolumbien glich durch Quintero aus, indem er einen Freistoß unter die Mauer durchschoss.

Nach der Pause kam mit James Rodriguez, einem Weltklasse-Mittelfeldspieler für Kolumbien, ein wenig mehr Schwung in deren Aktionen. Japan behielt aber den Kopf oben und zeigte bei Gegen-Angriffen „Köpfchen“. Osako schaffte es im „überfüllten Strafraum“ am höchsten zu springen und der Kopfball brachte die 2:1-Führung für Japan, die nun einen müden Gegner beherrschten. Ballbesitz 42:58 Prozent. Torschüsse 8:14. Pass-Genauigkeit 78:84 Prozent.

Statistik:

Kolumbien vs. Japan 1:2 (1:1)

Tore: 0:1 Kagawa (6. – Hand-EM), 1:1 Quintero (39.), 1:2 Osako (73.)

Man of the Match: Yuya Osako

Start-Aufstellungen:

Kolumbien: David Ospina; Santiago Arias, Yerry Mina, Davinson Sanchez, Johan Mojica; Abel Aguilar, Juan Carlos Sanchez, Juan Cuadrado, James Rodriguez; Luis Muriel, Radamel Falcao

Japan: Eiji Kawashima; Hiroki Sakai, Maya Yoshida, Tomoaki Makino, Yuto Nagatomo; Makoto Hasebe, Gaku Shibasaki, Genki Haraguchi, Keisuke Honda, Takashi Inui; Yuya Osako

Mehr zum Thema Fußball Weltmeisterschaft 2018:

Schwaches Deutschland unterlag verdient Mexiko

Ronaldos Dreier sicherte Portugals Remis

CNN-Interview mit Ronaldo: „Neymar ist Brasiliens größte Hoffnung“

Deutschland zur „Titel-Mission“ in Russland eingetroffen

Fußball WM 2018: Deutschland und Frankreich Top-Favoriten

Fußball WM 2018. Deutschland als Turniermannschaft zur „Mission Gold“ ?

Deutschland in schwacher WM-Form gegen Saudi-Arabien

Fußball WM 2018 Russland: Spielplan und FIFA Prämien

Deutschland führt FIFA Weltrangliste an

FIFA-Präsident Gianni Infantino im Video-Interview

Deutschland unterlag Österreich bei Neuer-Comeback

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.