Fußball WM 2018: Senegal bezwang Polen verdient

Beitrag teilen
Fußball WM 2018 Russland: Moskau Spartak Stadium - Foto: FIFA
Fußball WM 2018 Russland: Moskau Spartak Stadium – Foto: FIFA

Fußball WM 2018 Russland: Fußball WM 2018 Russland: Senegal ist das erste afrikanische Team bei der Fußball Weltmeisterschaft, das in Russland ein Match gewann.

Fußball WM Vorrunde – Gruppe H, Moskau: Polen war über die volle Distanz kein gleichwertiger Gegner und verlor verdient mit 1:2 Toren. Vor allem im stabilen Spiel-System und den athletischen Vorzügen lagen die Vorteile von Senegal.

1. Spieltag: Japan schlug Kolumbien verdient

Überblick:

Fußball WM 2018 SPORT4FINAL Beiträge

Fußball Weltmeisterschaft 2018 Russland

Fußball WM 2018 Russland

Favoriten:

Frankreich / Argentinien / Brasilien / Portugal / England / Spanien / Deutschland

WM-Spielpläne:

Gruppe A / Gruppe B / Gruppe C / Gruppe D / Gruppe E / Gruppe F / Gruppe G / Gruppe HK.-O.-Runde: Achtelfinale bis WM Finale

BLICK-Zurück: Fußball WM 2014 Brasilien

Maracana-Finale: Deutschland ist Fußball-Weltmeister 2014

Lionel Messi, James Rodriguez, Manuel Neuer sind die besten WM-Fußballer

Vierter Weltmeister-Stern für Deutschland nach genialem Götze-Moment. Lionel Messi mit „Goldenem Ball“

19.06.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Fußball WM 2018 Russland: 

1. Halbzeit: Die höher eingeschätzten Polen ließen viel Qualität vermissen und mussten auch physisch sowie in der Schnelligkeit Nachteile gegen Senegal in Kauf nehmen. Eine qualitätsarme Hälfte mit Vorteilen für die Afrikaner, die verdient in Führung gingen. Senegal erzielte nach einem 20-Meter-Schuss von Idrissa Gueye die Führung. Thiago Cionek fälschte den Ball zum Eigentor noch ab. Ballbesitz 55:45 Prozent. Torschüsse 2:4. Pass-Genauigkeit 85:79 Prozent.

2. Halbzeit: Polen blieb auch nach der Pause physisch das schwächere Team und „erwachte“ von der sehr statischen Spielweise erst nach dem selbst verschuldeten 0:2. Einen schlechten Rückpass von Polens Mittelfeldspieler Krychowiak erlief Senegals Niang vor dem heraus stürzenden Keeper Szczesny. Krychowiak erzielte per Kopfball nach Freistoß den Anschluss-Treffer, der abet zu spät kam. Senegal wirkte im Teamplay stabil und systemvoll. Polen fehlte die Spiel-Struktur im Angriff. Ballbesitz 59:41 Prozent. Torschüsse 10:8. Pass-Genauigkeit 84:81 Prozent.

Statistik:

Polen vs. Senegal 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Cionek (37. – ET), 0:2 Niang (61.), 1:2 Krychowiak (86.)

Man of the Match: M’Baye Niang

Start-Aufstellungen:

Polen: Wojciech Szczesny; Maciej Rybus, Michal Pazdan, Thiago Cionek, Lukasz Piszczek; Kamil Grosicki, Jacek Goralski, Grzegorz Krychowiak, Jakub Blaszczykowski, Piotr Zielinski; Robert Lewandowski – Coach: Adam Nawalka

Senegal: Khadim Ndiaye; Lamine Gassama, Kara Mbodji, Kalidou Koulibaly, Youssouf Sabaly; Pape Alioune Ndiaye, Cheikhou Kouyate, Gana Idrissa Gueye; Keita Balde, M’Baye Niang, Sadio Mane – Coach: Aliou Cisse

Mehr zum Thema Fußball Weltmeisterschaft 2018:

Schwaches Deutschland unterlag verdient Mexiko

Ronaldos Dreier sicherte Portugals Remis

CNN-Interview mit Ronaldo: „Neymar ist Brasiliens größte Hoffnung“

Deutschland zur „Titel-Mission“ in Russland eingetroffen

Fußball WM 2018: Deutschland und Frankreich Top-Favoriten

Fußball WM 2018. Deutschland als Turniermannschaft zur „Mission Gold“ ?

Deutschland in schwacher WM-Form gegen Saudi-Arabien

Fußball WM 2018 Russland: Spielplan und FIFA Prämien

Deutschland führt FIFA Weltrangliste an

FIFA-Präsident Gianni Infantino im Video-Interview

Deutschland unterlag Österreich bei Neuer-Comeback

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.