Fußball WM 2018: Russland vs. Saudi Arabien mit Traum-Start

  • 17
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    24
    Shares

Fußball WM 2018 Russland: Moskau Luzhniki Stadion - FIFA Fußball Weltmeisterschaft - World Cup - FIFA World Cup - Foto: FIFA
Fußball WM 2018 Russland: Moskau Luzhniki Stadion – FIFA Fußball Weltmeisterschaft – World Cup – FIFA World Cup – Foto: FIFA

Fußball WM 2018 Russland: Gastgeber Russland eröffnete die Fußball Weltmeisterschaft mit dem Match gegen Außenseiter Saudi Arabien und legte mit dem 5:0 (2:0) Erfolg im Moskauer Luzhniki Stadion einen Traum-Start hin.

Fußball WM Vorrunde – Gruppe ARobbie Williams und Aida Garifullina sangen bei der Eröffnungs-Zeremonie der Fußball Weltmeisterschaft.

Russlands Präsident Vladimir Putin und FIFA Präsident Gianni Infantino eröffneten den FIFA Welt Cup 2018.

Igor Akinfeev Held von Luzhniki. Russland im Viertelfinale

Fußball WM 2018: Russland dominierte Ägypten

Uruguay bezwang Saudi Arabien

Überblick:

Fußball WM 2018 SPORT4FINAL Beiträge

Fußball Weltmeisterschaft 2018 Russland

Fußball WM 2018 Russland

Favoriten:

Frankreich / Argentinien / Brasilien / Portugal / England / Spanien / Deutschland

WM-Spielpläne:

Gruppe A / Gruppe B / Gruppe C / Gruppe D / Gruppe E / Gruppe F / Gruppe G / Gruppe HK.-O.-Runde: Achtelfinale bis WM Finale

BLICK-Zurück: Fußball WM 2014 Brasilien

Maracana-Finale: Deutschland ist Fußball-Weltmeister 2014

Lionel Messi, James Rodriguez, Manuel Neuer sind die besten WM-Fußballer

Vierter Weltmeister-Stern für Deutschland nach genialem Götze-Moment. Lionel Messi mit „Goldenem Ball“

14.06.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Fußball WM 2018 Russland: 

Russland dominierte mit klaren Chancen-Vorteilen die erste Hälfte, obwohl Saudi Arabien mehr Ballbesitz hatte und einen sehr guten Kopfball von Taisir Al-Jassim in der 21. Minute zeigte. Der Gastgeber überzeugte im guten Gegen-Pressing und erarbeitete sich daraus einige Möglichkeiten, die einige Male durch unpräzise Zuspiele keinen Abnehmer fanden. Cheryshev kam in der 23. Minute für den verletzten Dzagoev und sicherte mit dem 2:0 kurz vor der Pause eine beruhigende Führung für die Sbornaja.

In der zweiten Halbzeit versuchte Saudi Arabien eine Viertelstunde lang, den Anschluss-Treffer zu erzielen. Zwei gute Chancen (56. und 73.) konnten nicht verwertet werden. Nach dieser kurzen russischen „Erholungs-Phase“ übernahm die Sbornaja wieder das Match-Kommando. In der Crunchtime erhöhte Russland die Spielfähigkeit gegen einen immer schwächer agierenden Gegner und konnte inder Tordifferenz gegenüber Ägypten und Uruguay gut vorlegen. Die Spieler des Matches, Cheryshev mit einem Außenrist-Schlenzer-Traum-Tor aus 15 Metern (91.) und Golovin mit einem direkten Freistoß-Tor, sorgen für die Höhepunkte des Eröffnungs-Spiels.

Russlands Chefcoach Stanislaw Tschertschessow (Quelle: ARD): „Nicht geglaubt an 5:0. Wir haben aber gezielt auf diesen Tag hin gearbeitet. Wir waren gut beieinander und es war der richtige Zeitpunkt. Vielleicht ein bisschen zu hoch aber verdient. Beide Joker waren in der letzten Zeit sehr gut.“

Statistik:

Russland vs. Saudi Arabien 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Gazinsky (12. – Ass: Golovin), 2:0 Cheryshev (43. – Ass: Smolov), 3:0 Dzyuba (Ass: Golovin), 4:0 Cheryshev (90.+1), 5:0 Golovin (90.+5)

Men of the Match: Alexander Golovin und Denis Cheryshev

Start-Aufstellungen:

Russland: Igor Akinfeev; Mario Fernandes, Ilya Kutepow, Sergej Ignashevich, Juri Zhirkov; Roman Zobnin, Juri Gazinsky, Alan Dzagoev, Alexander Samedov, Alexander Golovin; Fjodor Smolov

Saudi Arabien: Abdullah Al-Mayouf; Usamah Husawi, Omar Hosawi, Yasser Al-Shahrani, Mohammed Al-Barik; Abdullah Otif, Salman Al-Faraj, Yahya Al-Shihri, Taisir Al-Jassim, Salem Al Dosari; Fahad Al-Molad

Mehr zum Thema Fußball Weltmeisterschaft 2018:

CNN-Interview mit Ronaldo: „Neymar ist Brasiliens größte Hoffnung“

Fußball WM 2018: Deutschland zur „Titel-Mission“ in Russland eingetroffen

Fußball WM 2018: Deutschland und Frankreich Top-Favoriten

Fußball WM 2018. Deutschland als Turniermannschaft zur „Mission Gold“ ?

Deutschland in schwacher WM-Form gegen Saudi-Arabien

Fußball WM 2018 Russland: Spielplan und FIFA Prämien

Deutschland führt FIFA Weltrangliste an

Fußball WM 2018: FIFA-Präsident Gianni Infantino im Video-Interview

Deutschland unterlag Österreich bei Neuer-Comeback


  • 24
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.