Fussball FIFA WM 2014: Brasilien mit verletztem Neymar erzittert sich WM-Halbfinale nach Sieg gegen Kolumbien

Beitrag teilen

05.07.2014 – SPORT4Final:

FIFA WM 2014 Fußball in Brasilien: Viertelfinale

Brasilien vs. Kolumbien  2:1  (1:0)  vor 60.000 Zuschauern in Fortaleza

Brasilien gewinnt in kampfintensiver, „unbrasilianischer“ Spielweise gegen erst in der zweiten Spielhälfte aufdrehende und dominante Spieler aus Kolumbien mit 2:1 Toren und steht im WM-Halbfinale gegen Deutschland. Am Ende steht ein Zittersieg des Gastgebers, den dieser durch eine wahrscheinlich schwere Rückenverletzung bei Neymar (87.) und die zweite gelbe Karte des Kapitäns Thiago Silva (64.) bitter erkämpft hat.

Fußball FIFA WM 2014: Brasilien mit verletztem Neymar erzittert sich WM-Halbfinale nach Sieg gegen Kolumbien - Thiago Silva of Brazil celebrates scoring his team's first goal during the 2014 FIFA World Cup Brazil Quarter Final match between Brazil and Colombia at Castelao on July 4, 2014 in Fortaleza, Brazil. (Photo by Jamie McDonald/Getty Images for Sony)
Fußball FIFA WM 2014: Brasilien mit verletztem Neymar erzittert sich WM-Halbfinale nach Sieg gegen Kolumbien – Thiago Silva of Brazil celebrates scoring his team’s first goal during the 2014 FIFA World Cup Brazil Quarter Final match between Brazil and Colombia at Castelao on July 4, 2014 in Fortaleza, Brazil. (Photo by Jamie McDonald/Getty Images for Sony)

Was bleibt eigentlich noch von diesem qualitativ nicht auf hohem Niveau stehenden WM-Viertelfinale gedanklich „hängen“?

Siegtorschütze David Luiz mit einem direkt verwandelten 30-Meter-Freistoss tröste beim Trikottausch nach Spielende den kolumbianischen Superstar James Rodriguez, der per Elfmeter auf 1:2 verkürzte und mit diesem sechsten WM-Tor wahrscheinlich Torschützenkönig des Turnieres werden wird. Kolumbiens superstarke Schlussoffensive schnürte Brasilien fast nur noch in die eigene Hälfte ein.

Fußball FIFA WM 2014: Brasilien mit verletztem Neymar erzittert sich WM-Halbfinale nach Sieg gegen Kolumbien - David Luiz of Brazil celebates scoring his team's second goal during the 2014 FIFA World Cup Brazil Quarter Final match between Brazil and Colombia at Castelao on July 4, 2014 in Fortaleza, Brazil. (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images for Sony)
Fußball FIFA WM 2014: Brasilien mit verletztem Neymar erzittert sich WM-Halbfinale nach Sieg gegen Kolumbien – David Luiz of Brazil celebates scoring his team’s second goal during the 2014 FIFA World Cup Brazil Quarter Final match between Brazil and Colombia at Castelao on July 4, 2014 in Fortaleza, Brazil. (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images for Sony)

Brasilien kann scheinbar „aus dem Spiel heraus“ keine Tore erzielen. Die frühzeitige 1:0-Führung resultierte wie der Siegtreffer aus einem Standard per Eckball und Knieschuss durch Thiago Silva. Weil Stürmer Fred nur auf dem Spielprotokoll und dem grünen Rasen „steht“, existiert der visuelle Eindruck, dass WM-Mitfavorit (???) Brasilien ständig in Unterzahl agiert. Nur in der ersten Halbzeit wirkte die brasilianische Spielweise gegenüber den ersten Spielen leicht verbessert (Hulk torgefährlich) und teamorientiert – weitab immer noch von weltmeisterlicher Dominanz, Spielsystem und Struktur. Da kommt im Halbfinale „viel Arbeit“ und große Verantwortung auf die unterstützenden Fans als „zwölften“ Mann zu. Auch durch die Gelb-Sperre von Thiago Silva nach einem überaus dummen Versuch, beim Torabschlag von Kolumbiens Torhüter David Ospina an den Ball zu kommen, könnte die stabile Innenverteidigung des Gastgebers spielerische „Schlupflöcher“ für Deutschland anbieten.

Fußball FIFA WM 2014: Brasilien mit verletztem Neymar erzittert sich WM-Halbfinale nach Sieg gegen Kolumbien - Adrian Ramos of Colombia competes against Thiago Silva and Julio Cesar of Brazil during the 2014 FIFA World Cup Brazil Quarter Final match between Brazil and Colombia at Castelao on July 4, 2014 in Fortaleza, Brazil. (Photo by Jamie McDonald/Getty Images for Sony)
Fußball FIFA WM 2014: Brasilien mit verletztem Neymar erzittert sich WM-Halbfinale nach Sieg gegen Kolumbien – Adrian Ramos of Colombia competes against Thiago Silva and Julio Cesar of Brazil during the 2014 FIFA World Cup Brazil Quarter Final match between Brazil and Colombia at Castelao on July 4, 2014 in Fortaleza, Brazil. (Photo by Jamie McDonald/Getty Images for Sony)

Wer erwartet hatte, dass ab dem WM-Viertelfinale nur noch die weltbesten Referees die Matches leiten, sah sich beim spanischen Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo schwer getäuscht. Mit großzügiger Foul- und Strafbemessung oder Bestrafungsvereitelung begünstigte er die intensive, äußerst körperbetonte Spielweise. Höhepunkt seiner schwächeren Leistung war das „Kniefoul“ in den Rücken Neymars durch Juan Zuniga, der nicht mal Gelb, geschweige denn Rot sah. Über die Verletzung bei Neymar und seinen Einsatz gegen Deutschland kann zurzeit nur spekuliert werden. Der spanische Schiedsrichter sollte durch die FIFA nach Hause geschickt werden.

Fußball FIFA WM 2014: Brasilien mit verletztem Neymar erzittert sich WM-Halbfinale nach Sieg gegen Kolumbien - James Rodriguez of Colombia and Paulinho of Brazil compete for the ball during the 2014 FIFA World Cup Brazil Quarter Final match between Brazil and Colombia at Castelao on July 4, 2014 in Fortaleza, Brazil. (Photo by Jamie McDonald/Getty Images for Sony)
Fußball FIFA WM 2014: Brasilien mit verletztem Neymar erzittert sich WM-Halbfinale nach Sieg gegen Kolumbien – James Rodriguez of Colombia and Paulinho of Brazil compete for the ball during the 2014 FIFA World Cup Brazil Quarter Final match between Brazil and Colombia at Castelao on July 4, 2014 in Fortaleza, Brazil. (Photo by Jamie McDonald/Getty Images for Sony)

Tore:  

7           Thiago Silva                         1:0

69        David Luiz                             2:0

80        James Rodriguez              2:1

Besondere „Vorkommnisse“:        

Ballbesitz:   51:49 %

Schüsse aufs Tor:  6:5

Fouls:   31:23  

Bester Spieler (Man of the Match):   David Luiz (Brasilien)

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.