Fußball WM 2014: Thomas Müller „WM-Finale steht über Champions-League-Finale – wir geben alles für den Erfolg“


11.07.2014 – SPORT4Final:

FIFA WM 2014 Fußball in Brasilien: DFB-Pressekonferenz vor dem WM-Finale

Die Highlights der letzten DFB-Pressekonferenz vor dem großen WM-Finale am Sonntag gegen Argentinien.

Fußball FIFA WM 2014: Thomas Müller „WM-Finale steht über Champions-League-Finale – wir geben alles für den Erfolg“ - Thomas Mueller of Germany in action during the 2014 FIFA World Cup Brazil Semi Final match between Brazil and Germany at Estadio Mineirao on July 8, 2014 in Belo Horizonte, Brazil. (Photo by Robert Cianflone/Getty Images for Sony)
Fußball FIFA WM 2014: Thomas Müller „WM-Finale steht über Champions-League-Finale – wir geben alles für den Erfolg“ – Thomas Mueller of Germany in action during the 2014 FIFA World Cup Brazil Semi Final match between Brazil and Germany at Estadio Mineirao on July 8, 2014 in Belo Horizonte, Brazil. (Photo by Robert Cianflone/Getty Images for Sony)

WM-Erfolg:

Philipp Lahm: Wir wollen unbedingt den WM-Titel wieder nach Deutschland bringen. Wir hauen für den Erfolg alles raus. Die Konzentration und Fokussierung gilt für diesen Moment.

Thomas Müller: Das WM-Finale ist das größte Spiel, was man als Fußballspieler erleben kann, steht ganz klar noch über dem Champions-League-Finale. Wir werden alles in die Waagschale werfen, alles für den Erfolg geben. Gas geben, damit ihr zu Hause noch ein paar Grillpartys mehr feiern könnt.

Oliver Bierhoff: Wir starten bei null – ansonsten wird es sehr schwer. Nach dem Halbfinale wurde gar nicht gefeiert, wir sind zufrieden und total fokussiert auf das Finale. 

WM-Einsichten: Deutschlands historischer Semifinal-Wahnsinn – Joachim Löws WM-Titel-Mission erschwert?

WM-Einsichten: Maracanã-Matchball Deutschland? Argentinien krasser „Außenseiter“? WM-Revanche in 52 Tagen! Offene Löw-Frage? 

Deutschland ist schon Vizeweltmeister! Rekord-Titelträger Brasilien kontrolliert, filetiert und 7:1 deklassiert

Fußball FIFA WM 2014: Thomas Müller „WM-Finale steht über Champions-League-Finale – wir geben alles für den Erfolg“ - Philipp Lahm of Germany in aciton during the 2014 FIFA World Cup Brazil Semi Final match between Brazil and Germany at Estadio Mineirao on July 8, 2014 in Belo Horizonte, Brazil. (Photo by Robert Cianflone/Getty Images for Sony)
Fußball FIFA WM 2014: Thomas Müller „WM-Finale steht über Champions-League-Finale – wir geben alles für den Erfolg“ – Philipp Lahm of Germany in aciton during the 2014 FIFA World Cup Brazil Semi Final match between Brazil and Germany at Estadio Mineirao on July 8, 2014 in Belo Horizonte, Brazil. (Photo by Robert Cianflone/Getty Images for Sony)

Argentinien:

Thomas Müller: Grundsätzlich ist Fußball ein Laufsport, wir müssen läuferisch an die Grenzen gehen, auch in der Rückwärtsbewegung, weil Messi auch nicht ganz langsam ist. Wir müssen von hinten gut aufbauen und verlagern von links nach rechts, Zwischenräume finden und mit Risiko auf die Abwehr drauf gehen. Wenn das nicht hilft, machen wir eben ein Standardtor, da sind wir ja auch die Könige! Gehe nicht davon aus, dass es zur Halbzeit 5:0 steht und wir immer versuchen müssen, das Tempo anzuziehen.

Oliver Bierhoff: Es wird ein anderes Spiel als gegen Brasilien. Sie stehen sehr dicht im Raum und sind sehr zweikampfstark und aggressiv am Mann. Wir müssen mit Hitzigkeit und Diskussionen rechnen, müssen auf unser Spiel achten. Wir haben nicht den Platz wie gegen die Brasilianer. 

Team Deutschland:

Philipp Lahm: Die Generation hat sich entwickelt und die Spieler sind Säulen in großen internationalen Mannschaften.

Oliver Bierhoff: Hohe Qualität und Erfolgswillen sind entscheidend in unserer Mannschaft. Teamgeist und die Einstellung sind besser als 2012 bei der Europameisterschaft. 

Joachim Löw:

Philipp Lahm: Er hat immer eine klare Linie, dies ist wichtig für die Spieler.

Oliver Bierhoff: Der Trainer ist der sportlich Verantwortliche. Die Stärke von ihm ist, er ist sehr gefestigt und hat eine klare Linie. Sein Erfolg ist ein Gemeinschaftswerk. Gehe nicht davon aus, dass er beim Erfolg wild über den Platz läuft. Er steht von der Entscheidung allein da, wird aber nicht verrückt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.