1. FC Lok Leipzig verlängerte mit Maximilian Pommer


Björn Joppe, Maximilian Pommer, Martin Mieth (v.l.) - Foto: 1. FC Lok Leipzig
Björn Joppe, Maximilian Pommer, Martin Mieth (v.l.) – Foto: 1. FC Lok Leipzig

Fußball Regionalliga Nordost: Der 1. FC Lok Leipzig und Mittelfeldspieler Maximilian Pommer gehen gemeinsam in die Saison 2019/2020.

Der aus Neuhaus am Rennweg stammende Thüringer bindet sich ein weiteres Jahr an die Loksche und unterschrieb einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

27.04.2019 – PM Lok / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Maximilian Pommer kam 2017 vom damaligen Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt nach Leipzig-Probstheida. Der 21-Jährige entwickelte sich in der aktuellen Saison zum absoluten Leistungsträger, nachdem er in seinem Debüt-Jahr aufgrund einer langwierigen Verletzung lediglich zwei Regionalliga-Spiele für den 1. FC Lok Leipzig absolvierte. In bisher 27 Pflichtspielen dieser Saison für den 1. FC Lok erzielte Maximilian Pommer zwei Tore.

Maximilian Pommer: „Wir haben als Mannschaft im Laufe der Saison eine sehr gute Entwicklung genommen und diese Entwicklung ist noch nicht am Ende. Es macht einfach Spaß, Woche für Woche mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Ich glaube, dass wir mit zwei bis drei Verstärkungen nächste Saison noch stärker werden und um den Aufstieg mitspielen können.“

Teamchef Björn Joppe: „Wir freuen uns sehr, dass Max sich für uns entschieden hat und wir einen weiteren Leistungsträger halten konnten. Somit wurde ein weiteres Zeichen für das Team und die Fans für die neue Saison gesetzt.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.