Dynamo Dresden verpflichtete Manuel Konrad

Beitrag teilen

Die SG Dynamo Dresden hat am Donnerstag Manuel Konrad vom FSV Frankfurt verpflichtet.

Dynamo Dresden verpflichtete Manuel Konrad - Foto: Dynamo Dresden
Dynamo Dresden verpflichtete Manuel Konrad – Foto: Dynamo Dresden

Der 28-jährige Defensivspieler hat einen Vertrag mit Gültigkeit für Bundesliga und 2. Bundesliga bis 30. Juni 2018 unterschrieben. Manuel Konrad wird für die SGD mit der Rückennummer 5 auflaufen.

Beiträge nicht gefunden

26.05.2016 – PM Dynamo / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge sagte: „Manuel ist ein Spieler, der mit seinen knapp 160 Zweitliga-Spielen viel Erfahrung in unsere Mannschaft einbringen kann. Als ehemaliger Junioren-Auswahlspieler und als Kapitän in Frankfurt ist er sukzessive zu einer Führungspersönlichkeit gereift, die auf dem Platz Verantwortung übernimmt. Manuel verfügt über ausgeprägte Stärken in der Balleroberung und im Aufbauspiel, er kann im defensiven Mittelfeld und als Innenverteidiger zum Einsatz kommen. Wir sind davon überzeugt, dass er sich mit seiner Mentalität und seiner fußballerischen Qualität sehr gut in die Truppe einbringen und uns in der 2. Liga weiterhelfen wird.“

„Wenn man sich das Umfeld und die Fans anschaut, dann ist Dynamo Dresden eine hervorragende Adresse“, erklärte Manuel Konrad seinen Wechsel in die Landeshauptstadt. „Aber auch sportlich ist hier in den letzten beiden Jahren richtig was herangewachsen. Ich bin mir sicher, dass diese Mannschaft, dieser Verein in der 2. Bundesliga gut Fuß fassen kann. Mein Ziel ist es, dazu einen Beitrag zu leisten, dafür komme ich hierher. Ich freue mich auf das, was kommt.“

Manuel Konrad wurde am 14. April 1988 in Illertissen geboren. Die ersten Schritte als Fußballer machte er beim TSV Obenhausen, als Nachwuchsspieler war er zudem beim TSV Neu-Ulm und beim SSV Ulm 1846 aktiv. 2003 wechselte der 1,87 Meter große variable Defensivspieler in die Talenteschmiede des SC Freiburg, wo er als A-Jugendlicher 2006 sein Zweitliga-Debüt feierte. Nach einem Jahr bei der SpVgg Unterhaching wechselte Konrad 2010 zu Zweitligist FSV Frankfurt. Für die Hessen bestritt er 155 Spiele in der 2. Bundesliga, seit April 2014 führte er den FSV als Kapitän aufs Feld. Beim DFB durchlief Manuel Konrad alle Auswahlmannschaften von der U17 bis zur U20 und kam dabei auf über 30 Einsätze.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.