Dynamo Dresden verpflichtete Patrick Ebert


Patrick Ebert - Dynamo Dresden - SGD - Fußball zweite Bundesliga - Foto: Dynamo Dresden/Dennis Hetzschold
Patrick Ebert – Dynamo Dresden – SGD – Fußball zweite Bundesliga – Foto: Dynamo Dresden/Dennis Hetzschold

Fußball, zweite Bundesliga: Dynamo Dresden verpflichtete mit Patrick Ebert den dritten Neuzugang für die Zweitliga-Saison 2018/2019.

Der Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vertrag bei Dynamo Dresden für ein Jahr bis 30. Juni 2019 plus Option.

Der 31-Jährige wird mit der Rückennummer 20 für die SGD auflaufen.

06.06.2018 – PM SGD / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

„Patrick ist ein technisch versierter Spieler, der sich im offensiven zentralen Mittelfeld am wohlsten fühlt, aber auch auf beiden Flügeln agieren kann. Er bringt ein waches Auge für seine Vorderleute und ein gutes vertikales Passspiel mit“, erklärte Dynamos Interims-Sportgeschäftsführer Kristian Walter. „Zudem sind wir fest überzeugt, dass Patrick mit seiner Erfahrung und seiner grundpositiven Kommunikation auf und neben dem Platz eine echte Verstärkung für das gesamte Gefüge sein wird.“

„Die SG Dynamo Dresden ist in puncto Fankultur und Tradition eine der Top-Adressen im deutschen Fußball. Ich will hier meinen Beitrag dazu leisten, dass der Verein seine positive sportliche Entwicklung fortsetzt“, sagte Patrick Ebert nach der Vertragsunterschrift. „Ich habe noch nie in Dresden gespielt und freue mich unheimlich darauf, hier in diesem tollen Stadion das erste Mal auf dem Platz zu stehen.“

Patrick Ebert wurde am 17. März 1987 in Potsdam geboren und kam über die TuS Gaarden und den TSV Russee in die Nachwuchsschmiede von Hertha BSC. Mit den A-Junioren des Hauptstadtvereins feierte er 2004 den Gewinn des Junioren-DFB-Pokals und kam am 13. August 2006 im Alter von 19 Jahren zu seinem Bundesliga-Debüt. 148 Pflichtspiele (13 Tore, 26 Vorlagen), darunter 14 Partien auf internationalem Parkett, absolvierte der 1,76 Meter große Rechtsfuß für die Hertha.

Ab 2012/13 stand Ebert in Diensten des spanischen Erstligisten Real Valladolid. Für die Nordspanier absolvierte er 38 Pflichtspiele in „LaLiga“ und Copa del Rey (9 Tore, 12 Vorlagen). Im Februar 2014 schloss er sich dem russischen Erstligisten Spartak Moskau an, für den er bis zum Ende der Spielzeit 2014/15 25 Pflichtspiele in der Premier Liga und im russischen Vereinspokal bestritt (4 Vorlagen).

Von 2015 bis 2017 schloss sich der Potsdamer Rayo Vallecano an und absolvierte für den Verein in der spanischen Hauptstadt Madrid 38 Pflichtspiele in „LaLiga“, „LaLiga 2“ und Copa del Rey (6 Tore, 4 Vorlagen). Zur Rückrunde 2017/18 sicherte sich der FC Ingolstadt die Dienste von Ebert (4 Zweitliga-Einsätze, 1 Vorlage).

Ebert durchlief die DFB-Junioren-Auswahlmannschaften von der U17 bis zur U21, mit der er 2009 unter Trainer Horst Hrubesch Europameister wurde.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.