Dynamo Dresden: Tim Boss mit Verletzung

Beitrag teilen
Dynamo Dresden - Tim Boss - Fußball - Zweite Bundesliga - Foto: SGD/ Steffen Kuttner
Dynamo Dresden – Tim Boss – Fußball – Zweite Bundesliga – Foto: SGD/ Steffen Kuttner

Dynamo Dresden: Cheftrainer Uwe Neuhaus muss bis auf Weiteres auf Torhüter Tim Boss verzichten.

Dynamo Dresden: Der 25-Jährige zog sich im Trainingslager eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel zu. Das ergab die Auswertung einer MRT-Untersuchung am Dienstag.

24.07.2018 – PM SGD / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

„Zwei Wochen vor dem Saisonstart tut dieser Ausfall natürlich besonders weh. Wir wünschen Tim einen optimalen Heilungsverlauf, damit er schnellstmöglich wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren kann“, erklärte Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus.

Der Neuzugang von Drittligist Fortuna Köln zog sich die Verletzung am Samstag beim Aufwärmprogramm vor dem Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern zu. Wann Boss wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, hängt vom Heilungsverlauf der Muskulatur im Oberschenkel ab.

Innenverteidiger Florian Ballas wird sich am Mittwoch Nachmittag einer Operation an seinem verletzten Schultergelenk unterziehen. Schulterspezialist Dr. Michael Lehmann wird den Eingriff bei dem 25-Jährigen in Heidelberg vornehmen.

Mannschaftskapitän Marco Hartmann, der das Trainingslager aufgrund einer Knieprellung vorzeitig beenden musste, hat wieder mit Reha-Coach Tobias Lange trainiert. Der 30-Jährige wird aller Voraussicht nach in den kommenden Tagen ins Teamtraining zurückkehren.

Innenverteidiger Sören Gonther (Reha nach Kreuzband-OP) wird mit individuellen Einheiten weiter auf die Rückkehr ins Mannschaftstraining vorbereitet.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.