FC Hansa Rostock reichte Lizenzunterlagen für 2019/2020 ein


FC Hansa Rostock
FC Hansa Rostock

Der FC Hansa Rostock reichte für die Spielzeit 2019/20 der dritten Fußball Liga fristgerecht die Unterlagen zum Zulassungsverfahren beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) ein.

Gleichzeitig wurden auch die Lizenzanträge für die 2. Bundesliga an die Deutschen Fußball-Liga (DFL) sowie für die Regionalliga Nordost an den Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV) übermittelt.

04.03.2019 – PM Hansa / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

„Die laufende Saison 2018/19 läuft wirtschaftlich gesehen hervorragend. Erstmals in der dritten Liga steuern wir auf Sponsoren-Erlöse von mehr als 5 Mio. EURO und auf Zuschauer-Einnahmen aus Meisterschaftsspielen von mehr als 3 Mio. EURO zu. Ich denke, der DFB sieht die kontinuierlichen Verbesserungen in der Bilanz ebenso und rechne mit einem unkomplizierten Zulassungsverfahren für alle drei Ligen“, so Christian Hüneburg, Vorstand für Finanzen und Verwaltung beim FC Hansa Rostock.

Für die 3. Liga plant der FC Hansa in der kommenden Saison mit einem Lizenzspieler-Etat in Höhe von 4,4 Mio. EURO.

Im April wird dem FC Hansa Rostock mitgeteilt, ob die wirtschaftliche und technisch-organisatorische Leistungsfähigkeit bestätigt wird oder ob Bedingungen und/oder Auflagen zu erfüllen sind. Die endgültige Entscheidung des Verbandes über die Erteilung der Lizenz erfolgt vorausichtlich Ende Mai 2019.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.