FC Hansa Rostock News SPORT4FINAL - Sport Aktuell 

Fußball Dritte Liga: FC Hansa Rostock mit verdientem Remis bei FSV Zwickau


FC Hansa Rostock Teamfoto Saison 2016/2017 Rückrunde: Obere Reihe: Physiotherapeut Tobias Hamann, Fabian Holthaus, Soufian Benyamina, Tommy Grupe, Tim Väyrynen, Marcus Hoffmann, Dennis Erdmann, Maximilian Ahlschwede, Joshua Nadeau, Torwart-Trainer Stefan Karow - Mittlere Reihe: Physiotherapeut Frank Scheller, Zeugwart Andreas Thiem, Jeff-Denis Fehr, Timo Gebhart, Marcel Ziemer, Matthias Henn, Kerem Bülbül, Christian Dorda, Michael Gardawski, Stefan Wannenwetsch, Athletik-Trainer Björn Bornholdt, Co-Trainer Uwe Ehlers, Chef-Trainer Christian Brand - Untere Reihe: Christopher Quiring, Hasan Ülker, Amaury Bischoff, Samuel Aubele, Marcel Schuhen, Eric Behrens, Tobias Jänicke, Stephan Andrist, Aleksandar Stevanovic - Oben eingeklinkt: Ronny Garbuschewski, Mannschaftsarzt Dr. Frank Bartel, Mannschaftsarzt Dr. Holger Strubelt - Foto: F. C. Hansa Rostock
FC Hansa Rostock Teamfoto Saison 2016/2017 Rückrunde: Obere Reihe: Physiotherapeut Tobias Hamann, Fabian Holthaus, Soufian Benyamina, Tommy Grupe, Tim Väyrynen, Marcus Hoffmann, Dennis Erdmann, Maximilian Ahlschwede, Joshua Nadeau, Torwart-Trainer Stefan Karow – Mittlere Reihe: Physiotherapeut Frank Scheller, Zeugwart Andreas Thiem, Jeff-Denis Fehr, Timo Gebhart, Marcel Ziemer, Matthias Henn, Kerem Bülbül, Christian Dorda, Michael Gardawski, Stefan Wannenwetsch, Athletik-Trainer Björn Bornholdt, Co-Trainer Uwe Ehlers, Chef-Trainer Christian Brand – Untere Reihe: Christopher Quiring, Hasan Ülker, Amaury Bischoff, Samuel Aubele, Marcel Schuhen, Eric Behrens, Tobias Jänicke, Stephan Andrist, Aleksandar Stevanovic – Oben eingeklinkt: Ronny Garbuschewski, Mannschaftsarzt Dr. Frank Bartel, Mannschaftsarzt Dr. Holger Strubelt – Foto: F. C. Hansa Rostock

Fußball Dritte Liga: FC Hansa Rostock mit verdientem Remis bei FSV Zwickau

Am 28. Spieltag in der dritten Fußball-Liga trennten sich FSV Zwickau und der FC Hansa Rostock 2:2 (0:2) Unentschieden vor 7.500 Zuschauern. Die Tore erzielten Andrist (36) und Benyamina (45+3) für die Gäste vor der Pause sowie Koch (59) und König (85) für Zwickau.

20.03.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

FSV Zwickau liegt nunmehr mit 37 Punkten auf dem elften Rang und der FC Hansa Rostock mit zwei Zählern Rückstand auf dem Platz.

Zwei unterschiedliche Halbzeiten prägten die Partie: Die Rostocker Gäste dominierten die erste Hälfte. Zwickau drehte kämpferisch nach der Pause auf und rettete am Ende einen verdienten Punkt.

Christian Brand (FC Hansa Rostock): „Wir führen verdient zur Halbzeit. Dann hatte Zwickau einen Lauf. Wir sind wegen der ersten Hälfte nicht zufrieden.“

Torsten Ziegner (FSV Zwickau): „In der zweiten Halbzeit hätten wir nach den Chancen das Spiel auch gewinnen können.“

360 Aufrufe


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Journalistische Live-Berichterstattung von internationalen Top-Höhepunkten:- Handball WM 2017 der Männer in Frankreich - Handball EHF EURO 2016 der Frauen in Schweden - Handball EHF Champions League Final4 2016 der Frauen in Budapest und der Männer in Köln - Handball-EM der Männer 2016 in Polen - Handball-WM der Frauen 2015 in Dänemark - Handball-WM der Frauen 2013 in Serbien - Handball: EHF-Cup Final4 der Männer 2014 und 2015 in Berlin - Handball-EM der Frauen 2014 in Ungarn / Kroatien - Volleyball: Champions League Final Four 2015 der Männer in Berlin - Handball: DHB-Pokal Final Four 2015 in Hamburg - Fußball: Champions League Finale 2015 der Frauen in Berlin - Handball: Champions League Final4 2015 der Männer in Köln

Mehr Beiträge

Kommentar

Vielen Dank.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen