Björn Joppe: „Ziel: Drei Punkte gegen Rathenow“

Björn Joppe - Foto: 1. FC Lok Leipzig
Björn Joppe – Foto: 1. FC Lok Leipzig

1. FC Lok Leipzig empfängt Optik Rathenow.

Lok-Cheftrainer Björn Joppe beantwortete die Fragen der Medienvertreter.

25.10.2018 – PM Lok / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Björn Joppe: „Unser Ziel ist ganz klar im Heimspiel, drei Punkte zu holen. Wir haben uns die letzten drei Tage komplett fokussiert auf den Samstag. Die Trainingsleistung war gut. Wir haben zwar einige personelle Probleme, aber dennoch sind wir davon überzeugt, dass wir am Sonnabend gewinnen. Aber einfach wird das nicht, Rathenow hat das letzte Spiel 4:1 gewonnen und das macht man auch nicht mal im Vorbeigehen. In unserer aktuellen sportlichen Situation gibt es sowieso keine einfachen Gegner. Der schwerste Gegner, den wir auf dem Platz haben, sind wir selber. Wir müssen einfach den Kopf frei bekommen, die Mentalität auf den Platz bekommen und von der ersten bis zur letzten Minute arbeiten.“

Robert Zickert ist am Sonnabend wegen seiner fünften gelben Karte gesperrt. Maik Salewski hat eine Entzündung im Leistenbereich und ist somit nicht einsatzbereit. Ebenso fallen Kevin Schulze und Peter Misch mit einen Muskelfaserriss aus. Patrick Wolf und Nils Gottschick sind angeschlagen und deren Einsätze unsicher. Robert Berger steigt bereits Anfang November wieder in das Mannschaftstraining ein. Djamal Ziane wird voraussichtlich erst in der Rückrunde wieder fit sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.