SPORT4FINAL

Saisonfahrkartenverkauf startete beim 1. FC Lok Leipzig

Beitrag teilen
Saisonfahrkartenverkauf 1. FC Lok Leipzig – Foto: 1. FC Lok Leipzig

Fußball Regionalliga Nordost: Der Saisonfahrkartenverkauf für die Saison 2020/2021 hat begonnen. Der 1. FC Lok Leipzig unternahm dabei in langer Vorbereitung alles, damit nach über vier Monaten wieder Fans ins Bruno-Plache-Stadion dürfen.

15.08.2020 – PM Lok Leipzig / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Der 1. FC Lok Leipzig steht vor einer ganz besonderen und herausfordernden Saison! Dazu braucht der Verein alle Lokfans! Die neue Saisonfahrkarte, die in dieser Spielzeit mehr denn je eine Unterstützerkarte ist, hilft der Loksche die Corona Pandemie wirtschaftlich zu bewältigen und gibt dem FCL ein Stück weit Planungssicherheit.

Der 1. FC Lokomotive Leipzig hat zahlreiche organisatorische Dinge aufgrund der Corona Pandemie und dem daraus folgenden Hygiene-Konzept lösen müssen. Dabei war es vor allem ein besonderes Anliegen, dass zukünftig möglichst viele Zuschauer wieder ins Bruno-Plache-Stadion kommen können. Denn ohne Fans, ist es einfach nicht dasselbe. Im Rahmen dessen war es wichtig, dass auf Veränderungen und Anpassungen der behördlichen Vorgaben unkompliziert und unbürokratisch reagiert werden kann, um den Aufwand vor allem für die Fans am Spieltag zu minimieren. Deshalb wurden die Sitz- und Stehplatz-Bereiche u.a. in 10er Zonen unterteilt, um die Vorgaben im Hygiene-Konzept umsetzen zu können. Daher gibt es in dieser Saison kein Vorkaufsrecht für Dauerkarteninhaber der letzten Saison. Die Dauerkarten sind zudem personalisiert und nicht übertragbar.

Beim Spiel gegen den Berliner AK am 23. August 2020 sind durch die Behörden 1.000 Zuschauer zugelassen. Welche hoffentlich erhöhte Zuschauerzahl ab September zugelassen wird, entscheidet sich in den nächsten Tagen. Daher wird es vorerst an den Spieltagen keine Tageskassen geben. Bis auf Weiteres haben leider nur Besitzer einer Dauerkarte und einer VIP-Dauerkarte Zutritt zu den Meisterschaftsspielen. Mit einer Saisonfahrkarte sparen die Lok-Anhänger außerdem wie gewohnt bis zu drei Spiele und profitieren von weiteren Vergünstigungen bei Partnern.

Saisonfahrkartenpreise 2020/2021

Kategorie                       Tribüne Dammsitz             Gegengerade             Fankurve 1966

Vollzahler

(kein Vereinsmitglied)             330 €                               194 €                            126 €

Vollzahler

(Vereinsmitglied)                     311 €                                183 €                            119 €

Ermäßigt

(kein Vereinsmitglied)             296 €                                160 €                              92 €

Ermäßigt

(Vereinsmitglied)                     279 €                                151 €                              87 €

Jugendkarte                               85 €                                  85 €                              85 €

Top-Beiträge:

ZEPPI

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

DFL mit verspäteter Einsicht nach „Salami-Taktik“

Leichtathletik: EA-Präsident Svein Arne Hansen im SPORT4FINAL Interview

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

Alfred Gislason – Zum Erfolg verdammt ?

Sport Aktuell

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Domagoj Duvnjak im Video Interview

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

Handball WM 2021 Männer in Ägypten

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Beitrag teilen
Die mobile Version verlassen