RB Leipzig gegen FC Porto im Champions League Tendenz-Match


Bruma und Ralph Hasenhüttl - RB Leipzig vs. FC Porto - Fußball UEFA Champions League - Pressekonferenz vor dem Match - Foto: SPORT4FINAL
Bruma und Ralph Hasenhüttl – RB Leipzig vs. FC Porto – Fußball UEFA Champions League – Pressekonferenz vor dem Match – Foto: SPORT4FINAL

Sekt oder Selters Richtung Achtelfinale in der UEFA Champions League für RB Leipzig im Spiel gegen den FC Porto – das erste Tendenz-Match.

Dieses Aufeinandertreffen in der Red Bull Arena sowie das Rückspiel am 1. November in Porto werden, wie ein Blick auf die Tabelle beweist, bereits die Weichen für das Achtelfinale stellen.

Handball WM 2017 Deutschland: SPORT4FINAL LIVE

Handball EM 2018 Kroatien: SPORT4FINAL LIVE

Mehr zum Thema:

RB Leipzig unterlag Besiktas Istanbul. Lehrgeld und Dominanz

RB Leipzig rang AS Monaco Qualitäts-Remis ab

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live aus der Red Bull Arena.

16.10.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Fußball UEFA Champions League: Am Dienstag um 20:45 Uhr empfängt RB Leipzig den portugiesischen Top-Klub FC Porto im dritten Gruppenspiel der UEFA Champions League.

Im Mediengespräch vor dem Spiel äußerten sich Trainer Ralph Hasenhüttl und Offensiv-Spieler Bruma zum kommenden Gegner.

Ralph Hasenhüttl: „Die UEFA Champions League ist ein anderer Wettbewerb, der auch seine Chancen bietet, um auf sich aufmerksam zu machen. Um weiter zu kommen, müssen wir gewinnen. Im ersten Heimspiel gegen Monaco waren wir schon nah dran, einen Dreier zu holen.

Porto ist in der Offensive ein robuster und entschlossener Gegner und arbeitet auch gegen den Ball sehr diszipliniert. Wir müssen hochkonzentriert auftreten und einen engagierten Auftritt abliefern. Morgen entscheiden Kleinigkeiten. Es wird sicher kein Spektakel so wie in Dortmund, weil es nicht so offen geführt wird.

Ich erwarte ein Spiel, das viel von Taktik geprägt sein wird. Porto kommt mit Selbstbewusstsein, aber wir haben eine Chance zu gewinnen. Das Gute ist, dass fast jeder Spieler schon die Position gespielt hat, die wichtig ist. Wenn es uns gelingt, alle Vorhaben umzusetzen, dann können wir vielleicht morgen unseren ersten Champions-League-Sieg einfahren.

Wir haben mit Bruma viel im Spiel gegen den Ball gearbeitet. Seine Positionierung war in Dortmund sehr gut und er hat sich toll in die Mannschaft eingefügt. Mit seinen Dribblings und Läufen in die Spitze ist er brandgefährlich.“

Bruma: „Ich erwarte einen Gegner, der im Mittelfeld stark besetzt und vorne brandgefährlich ist. Porto erwarte ich sehr stark. Sie haben vor allem mit Brahimi und Aboubakar viel Qualität in der Spitze. Die Mannschaft ist sehr motiviert, und wird auftreten wie in Monaco, wo Porto 3:0 gewonnen hat. Wir fühlen uns gut und sind fit – nun müssen wir anfangen, auch in der Champions League Siege einzufahren. Ich bin gut in Leipzig angekommen und fühle mich schon fast wie Zuhause. Das Wichtigste ist, der Mannschaft zu helfen, die Ziele zu erreichen. Ich denke, ich bin in der Bundesliga bestens aufgehoben.“

Team-News: Lukas Klostermann hat seine muskulären Probleme auskuriert und wird gegen Porto wieder im Kader stehen. Stefan Ilsanker hatte nach dem Spiel bei Borussia Dortmund wieder Probleme mit dem gebrochenen Zeh. Es wird kurzfristig entschieden, ob er morgen spielen kann.

Tabelle:

1. Besiktas Istanbul 6 Punkte + 4

2. FC Porto 3 Punkte + 1

3. RB Leipzig 1 Punkt – 2

4. AS Monaco 1 Punkt – 3


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.