RB Leipzig unterlag Besiktas Istanbul. Lehrgeld und Dominanz

RB Leipzig unterlag in der Fußball UEFA Champions League beim türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 0:2 (0:2) Toren.

Dabei zahlte RasenBallsport Leipzig vor der Pause Lehrgeld im ersten Auswärtsspiel in der Königsklasse. In der zweiten Halbzeit erspielte sich RB Leipzig die Match-Kontrolle und war eigenen Toren sehr nah.

Ein unglücklicher Spielverlauf mit dem Ausscheiden von Timo Werner (Kreislauf-Probleme) sowie der akuten Rot-Gefährdung von Naby Keita ab der 15. Minute sowie ein 10-minütiger Flutlicht-Ausfall kamen als bittere Erfahrungen hinzu.

Der Effizienz-Fußball des Gastgebers entschied die Begegnung.

Mehr zum Thema:

26.09.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

RB Leipzig kam sichtlich von der Kulisse beeindruckt ins Match und wurde von Besiktas Istanbul in einer Sturm- und Drangphase beherrscht. Im Ergebnis dessen erzielte Ryan Babel nach Orban-Abwehrfehler die verdiente frühzeitige Führung der Gastgeber.

Nach einer guten halben Stunde kam RasenBallsport besser ins Spiel und zeigte erste Tendenzen von Ballbesitz-Fußball. Timo Werners Ausfall (32.) und die latente Gefahr der roten Karte bei Foulspielen von Naby Keita erschwerten den Spielaufbau des Teams von Ralph Hasenhüttl. Auch das zweite Istanbuler Tor kurz vor der Pause durch Talisca wurde durch einen Stellungsfehler im Deckungszentrum von Ilsanker begünstigt.

Fußball UEFA Champions League, Besiktas Istanbul vs. RasenBallsport Leipzig - Team RB Leipzig - Foto: GEPA pictures/Sven Sonntag
Fußball UEFA Champions League, Besiktas Istanbul vs. RasenBallsport Leipzig – Team RB Leipzig – Foto: GEPA pictures/Sven Sonntag

In der zweiten Halbzeit konnte RB Leistung seine bekannten Tugenden und spielerischen Vorteile zur Geltung bringen. Vor allem Sabitzers Klasse und Lattenschuss sowie gefährliche Torchancen von Forsberg, Augustin und Bruma waren zu verzeichnen. Besiktas hatte durch Tosic (88.) nur eine klare Tormöglichkeit, die Gulacsi zunichte machte. Angesichts der vielen vergebenen Einschussmöglichkiten wäre ein Remis nach der mentalen Eingewöhnungsphase in Hälfte eins durchaus möglich gewesen.

RB Leipzigs Kampf um den Einzug ins Achtelfinale wird in den nächsten beiden Spielen gegen den FC Porto eine Tendenzwende bekommen.

Fußball UEFA Champions League, 2. Spieltag

Besiktas Istanbul vs. RasenBallsport Leipzig 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Ryan Babel (12.); 2:0 Talisca (44.)

Besiktas Park Istanbul: 41.000 Zuschauer

Schiedsrichter: Sergei Karasev (RUS)

AS Monaco vs. FC Porto 0:3 (0:1)

Tabelle:

1. Besiktas Istanbul 6 Punkte   + 4 Tore

2. FC Porto 3 Punkte   + 1 Tor

3. RB Leipzig 1 Punkt   – 2 Tore

4. AS Monaco 1 Punkt   – 3 Tore

Kommentar verfassen