Füchse Berlin: Paul Drux mit Bänderriss

  • 19
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    23
    Shares

Paul Drux - Handball Bundesliga - EHF-Cup - Foto: Füchse Berlin
Paul Drux – Handball Bundesliga – EHF-Cup – Foto: Füchse Berlin

Handball Bundesliga: Nationalspieler Paul Drux verletzte sich im gestrigen Spiel der Füchse Berlin beim TVB Stuttgart.

Die erste Diagnose bestätigte sich leider als Bänderruptur im linken Sprunggelenk, so dass Paul Drux mehrere Wochen ausfallen wird.

Die weitere Behandlung wird Mannschaftsarzt Dr. Jürgen Bentzin koordinieren, von dem Drux auch unmittelbar nach der Rückkehr aus Stuttgart untersucht wurde.

30.03.2018 – PM Füchse / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

„Die erneute Verletzung von Paul Drux ist für ihn und uns sehr tragisch und bitter“, so Sportkoordinator Volker Zerbe, „gerade erst hatten wir wieder alle Spieler im Training und dann erst die Verletzung von Marko Kopljar und jetzt von Paul Drux, das tut uns sehr weh.“ Im gestrigen Spiel kam Paul Drux nach einem Sprung falsch auf und knickte komplett um, nach einer Behandlung auf dem Spielfeld musste er gestützt das Feld verlassen.

Nach der Rückkehr in Berlin wurde er am Freitagvormittag direkt von Mannschaftsarzt Dr. Jürgen Bentzin untersucht, der die ersten Befürchtungen bestätigte. Drux hatte sich eine Ruptur der Bänder im linken Sprunggelenk zugezogen, die weitere Behandlung muss jetzt abgestimmt werden. Damit wird er den Füchsen mehrere Wochen fehlen. „Wir hatten in den letzten drei Spielen gesehen, wie wichtig er für uns ist und wie stark er aufgespielt hat“, so Zerbe weiter, „wir wünschen ihm im Namen des ganzen Teams alles Gute und werden ihn nach Kräften unterstützen.“


  • 23
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.