Mehr drin für DHfK bei Löwen. Birlehm „Man of the Match“

Beitrag teilen
Joel Birlehm - SC DHfK Leipzig vs. Rhein-Neckar Löwen - Handball Bundesliga am 03.03.2020 in Mannheim - Foto: Rainer Justen
Joel Birlehm – SC DHfK Leipzig vs. Rhein-Neckar Löwen – Handball Bundesliga am 03.03.2020 in Mannheim – Foto: Rainer Justen

Handball Bundesliga News: SC DHfK Leipzig unterlag bei den Rhein-Neckar Löwen.

Handball Bundesliga, 26. Spieltag: Der SC DHfK Leipzig unterlag bei den Rhein-Neckar Löwen mit 23:26 (10:14) Toren. Nach äußerst schwachen ersten zwanzig DHfK-Minuten und 5:13-Rückstand war die Begegnung im weiteren Verlauf ein Match auf Augenhöhe mit leichten spielerischen Vorteilen, vor allem im Deckungsbereich, beim Leipziger Team von Chefcoach Andre Haber.

Zum „Man of the Match“ avancierte Leipzigs Torhüter Joel Birlehm mit 14 gehaltenen Bällen (ab der 13. Minute) incl. eines Siebenmeters von Andy Schmid, dem die großen Spielideen nach der Pause ausgingen.

03.03.2020 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga: Warum startet der höchst ambitionierte Bundesligist SC DHfK Leipzig in viele Begegnungen dieser Saison qualitativ so unterirdisch mit vielen technischen Fehlern in der Startphase? In den Aufholjagden zeigte dann das DHfK-Team mehr Klasse und brachte viele Gegner an den Rand der Niederlage und darüber hinaus.

Marko Mamic - SC DHfK Leipzig vs. Rhein-Neckar Löwen - Handball Bundesliga am 03.03.2020 in Mannheim - Foto: Rainer Justen
Marko Mamic – SC DHfK Leipzig vs. Rhein-Neckar Löwen – Handball Bundesliga am 03.03.2020 in Mannheim – Foto: Rainer Justen

So auch wieder bei den Rhein-Neckar Löwen, bei denen in Angriff und Anwehr wenig aus Leipziger Sicht lief. Fast schon lethargisch liefen die 20 Minuten in der ersten Halbzeit ab. Mit der Einwechslung von Birlehm und Mamic festigte sich Abwehr und Team und bis zur Pause ärgerte man den Gastgeber mit Neu-Coach Martin Schwalb, indem der 8-Tore-Rückstan in zehn Minuten halbiert wurde.

Der SC DHfK Leipzig wurde in der zweiten Hälfte stärker und die Rhein-Neckar Löwen schwächer, sprich sie zehrten vom Vorsprung, der immer mehr schmolz. Bei 18:16 (44.) und 21:19 (49.) waren die DHfK-Männer auf Tuchfühlung. Ein Löwen-Zwischenspurt zum 25:21, begünstigt durch DHfK-Fehler, brachte den Gastgeber auf die Sieger-Straße. Für Leipzig blieb wiedermal die Erkenntnis, dass beim Anwärter auf die internationalen Startplätze für die kommende Saison mehr als die knappe Niederlage drin war.

Stimmen:

Andre Haber (Trainer SC DHfK Leipzig): „Wir haben heute die ersten zehn Minuten gehörig verschlafen und lagen völlig zu Recht so hoch zurück. Danach habe ich ein Bundesligaspiel gesehen, in dem keine Mannschaft besser war als die andere. Leider lagen wir da schon hoch zurück und mussten uns wieder herankämpfen. Das haben wir auch geschafft und waren bei zwei Treffern Rückstand wieder auf Tuchfühlung. Wir haben in der zweiten Halbzeit sehr ordentlich gedeckt, mit einem starken Joel Birlehm im Tor. Trotz des schlechten Starts hatten wir noch die Chance, hier etwas mitzunehmen. Leider haben wir uns ein paar Stolpersteine selbst in den Weg gelegt.“

Martin Schwalb (Trainer Rhein-Neckar Löwen): „Wir haben heute losgelegt wie die Feuerwehr und sind richtig gut in die Partie gekommen. Nach 22 Minuten lagen wir mit 14:6 in Führung, das war ein echtes Brett. Wir haben das Tempo bestimmt und eine stabile Abwehr gestellt. Aber danach haben wir uns etwas schwer getan. Das lag auch daran, das Leipzig dann einige Sachen besser gemacht hat als wir. Aber wir haben dieses Spiel gewonnen und die Stresssituationen für uns entschieden, auch durch eine tolle Torhüter-Leistung. Das war ein sehr schweres Spiel nach einer anstrengenden Woche.“

Statistik: Handball Bundesliga, 26. Spieltag

Rhein-Neckar Löwen vs. SC DHfK Leipzig 26:23 (14:10)

Man of the Match: Joel Birlehm

Spielfilm: 7:1 (9.), 13:5 (20.), 14:7 (23.), 14:10 (HZ) – 17:12 (36.), 18:16 (44.), 21:19 (49.), 24:19 (53.), 25:22 (58.), 26:23 (EST)

Beste Torschützen: Tollbring 6, Schmid 6, Kohlbacher 3 – Krzikalla 5, Gebala 4, Mamic 3, Semper 3

Torhüter: 11:14 Paraden

Gegenstoß-Tore (1. Welle): 4:2

Technische Fehler: 6:10

Strafminuten: 4:2

Zuschauer: 6.182 in Mannheim

Schiedsrichter: Stefan Schneider und Colin Hartmann

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

Leichtathletik: EA-Präsident Svein Arne Hansen im SPORT4FINAL Interview

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

Alfred Gislason – Zum Erfolg verdammt ?

Sport Aktuell

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Domagoj Duvnjak im Video Interview

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

Handball WM 2021 Männer in Ägypten

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

TIME Sport NewsTop Beiträge:

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Domagoj Duvnjak im Video Interview

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Handball WM 2021 Männer in Ägypten

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Handball EM 2020 Schweden Norwegen Österreich

Handball WM 2019 Japan

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.