Handball-Bundesliga: THW Kiel deutscher Meister 2014/15

05.06.2015 – Handball-Bundesliga / SPORT4Final / Frank Zepp:

Handball-Bundesliga:

Bis zum Ende des 34. und letzten Spieltags konnte sich der THW Kiel noch nicht sicher sein, dann konnte die Feier beginnen: Mit einem 33:29-Heimsieg über den TBV Lemgo sicherten sich die Zebras endgültig den 20. deutschen Meistertitel ihrer Vereinsgeschichte. Bis zuletzt waren ihnen die Rhein-Neckar Löwen auf den Fersen geblieben, am Ende behielt der Titelverteidiger aus dem Norden mit 65:7 Punkten die Oberhand gegenüber dem Rivalen aus Baden mit 63:9 Punkten.

THW Kiel 2014/2015 - Foto: DKB-Handball-Bundesliga
THW Kiel 2014/2015 – Foto: DKB-Handball-Bundesliga

Nach Abpfiff der Begegnung gegen den TBV Lemgo überreichte Liga-Präsident Uwe Schwenker die Meisterschale an das Team des alten und neuen Meisters. Für den THW Kiel ist es die insgesamt 20. deutsche Meisterschaft nach 1957, 1962, 1963, 1994, 1995, 1996, 1998, 1999, 2000, 2002, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2012, 2013 und 2014. Als die Spieler des THW Kiel die Meisterschale in die Höhe reckten, war diese bereits mit dem Vereinsnamen des alten und neuen deutschen Meisters graviert.

Infos zur Meisterschale:

Gewicht: 2,9 Kilogramm. Durchmesser: 46 Zentimeter. Material: 925 Sterling Silber. Die darauf angebrachten 16 Landesverbandswappen sind aus Zinn gefertigt. Die Meisterschale wurde überarbeitet und entsprechend graviert in der Silbermanufaktur Koch-Bergfeld. Das Bremer Traditionsunternehmen stellte unter anderem auch den Pokal der Fußball-Champions League, die DFB-Meisterschale, den Pokal des DHB-Pokalfinals REWE Final Four, den Karlspreis und die Meisterschale der 2. Handball-Bundesliga in Handarbeit her.

Kommentar verfassen