SC DHfK Leipzig empfängt TVB 1898 Stuttgart zum Auftakt

Patrick Wiesmach - SC DHfK Leipzig - Handball - Heide-Cup 2018 - Foto: Rainer Justen
Patrick Wiesmach – SC DHfK Leipzig – Handball – Heide-Cup 2018 – Foto: Rainer Justen

Handball Bundesliga Auftakt für den ambitionierten SC DHfK Leipzig:

Das DHfK-Team von Cheftrainer Michael Biegler bekommt es am ersten Spieltag in der heimischen ARENA mit dem TVB 1898 Stuttgart zu tun.

22.08.2018 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Knapp 3.000 Tickets wurden bereits im Vorfeld der Begegnung abgesetzt. Aber auch kurzentschlossene Sportfans können am Donnerstag ab 17:30 Uhr noch Eintrittskarten an der Abendkasse erwerben.

Der SC DHfK Leipzig geht am Donnerstag ohne die langzeitverletzten Spieler Lucas Krzikalla, Gregor Remke, Andreas Rojewski und Kapitän Jens Vortmann in die Partie. Zusätzlich drohen für den Ligastart die beiden Rückraumspieler Aivis Jurdzs und Maximilian Janke aufgrund einer Verletzung im Bereich der Adduktoren auszufallen. Ein weiteres Fragezeichen steht hinter Philipp Weber. Mitte der Woche war die Zerrung seiner Rückenmuskulatur noch nicht vollständig überwunden. Aus der zweiten Mannschaft stehen die Spieler Jan Guretzky (Torhüter), Steve Baumgärtel (Rückraum Rechts), Jonas Hellmann (Rechtsaußen) und Timo Löser (Rückraum Links) als Alternativen zur Verfügung. 

Der Gegner aus Stuttgart geht ebenfalls nicht mit den besten Voraussetzungen in die neue Saison. Nach einer durchwachsenen Saisonvorbereitung schied der TVB Stuttgart am vergangenen Wochenende gegen Zweitligist Rimpar aus dem DHB-Pokal aus. Zudem ist im Auftaktspiel gegen den SC DHfK Leipzig der Einsatz von Spielmacher Michael Kraus ungewiss.

Die Stimmen der Cheftrainer:

Michael Biegler (SC DHfK Leipzig): „Am Sonntag standen uns im DHB-Pokal gerade einmal zwei etatmäßige Rückraumspieler zu Verfügung. Trotzdem hat es meine Mannschaft geschafft, am Ende die Kurve zu kriegen. Solche Erfolgserlebnisse sind gerade für die jungen Spieler sehr wichtig. Unsere Mannschaft hat genau die richtige Mentalität, um jungen Spielern behilflich zu sein und verdient ein großes Kompliment, wie sie mit der aktuellen Situation umgeht. Temporär sind wir am Donnerstag wettbewerbsfähig, aber aufgrund der personellen Lage werden einige Umstellungen nötig sein und wir werden nicht auf das zurückgreifen können, was wir uns eigentlich für die Saison ausgedacht hatten. Wir müssen uns also etwas einfallen lassen, um trotz der personellen Situation erfolgreich in die Saison zu starten, und von diesem Ziel werden wir mit der Unterstützung unserer Fans auch keinen Millimeter abrücken.“

Jürgen Schweikardt (TVB 1898 Stuttgart): „Seit vielen Jahren gehen Leipzig und der TVB einen ähnlichen Weg. Wir sind gemeinsam 2015 aufgestiegen und spielen seitdem in der 1. Liga. Deswegen freuen wir uns immer wieder hier vor dieser tollen Kulisse zu spielen. Sportlich gesehen war Leipzig in der Vergangenheit kein ganz so erfolgreiches Pflaster, auch wenn wir letztes Jahr seit langem mal wieder hier punkten konnten. Grundsätzlich ist der SC DHfK zu Hause der klare Favorit gegen uns. In unserer Vorbereitung auf dieses Spiel haben wir gesehen, dass sie starke Testspiele abgeliefert haben. Aber gerade am Anfang der Saison, wenn die Automatismen noch nicht so ganz einstudiert sind, ist alles möglich. Wir werden alles raushauen und hoffen, dass wir an einem sehr gutem Tag etwas Zählbares mitnehmen können.“

Kommentar verfassen