SC DHfK Leipzig vs. Füchse Berlin: Velimir Petkovic „Unsere Qualität ist riesig“

  •  
  •  
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Velimir Petkovic - Foto: Füchse Berlin
Velimir Petkovic – Foto: Füchse Berlin

Am Donnerstag steht in der Handball-Bundesliga für die Füchse Berlin das brisante Derby beim SC DHfK Leipzig an.

Vor dem Top-Spiel in der Arena Leipzig spricht Füchse-Trainer Velimir Petkovic im Interview.

SC DHfK Leipzig im Top-Duell gegen Füchse Berlin. Andre Haber im Fokus?

03.10.2017 – PM Füchse / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Frage: Velimir Petkovic, am Wochenende hatten wir spielfrei. Tut auch mal ganz gut, ein wenig durchzuschnaufen, oder?

Velimir Petkovic: Ja, absolut. Es ist natürlich gut, wenn man auch mal zur Ruhe kommen kann. Aber ganz frei hatten wir natürlich auch nicht. Am Samstag hatten wir eine Kraft- und Laufeinheit, zudem haben wir uns bereits ein wenig mit dem kommenden Gegner beschäftigt.

Am Donnerstag spielen wir in Leipzig. Was für ein Spiel erwartest Du?

Das wird ein ganz harter Brocken. Ich glaube sogar, dass es – neben dem Match in Magdeburg – unser schwerstes Spiel in der bisherigen Runde werden wird. Dort werden wir so richtig geprüft. Ich habe großen Respekt vor Leipzig.

Du sprichst die DHfK Leipzig an – was gefällt dir an der Arbeit der körperkulturellen Handballer?

Leipzig hat sich top entwickelt. Die gute Arbeit dort mit Karsten Günther als Geschäftsführer und den Leuten im Aufsichtsrat trägt Früchte. Auch der Trainer leistet hervorragende Arbeit. In Leipzig wird an einem Strang gezogen, das sieht man. Es ist toll, was sich dort nach dem Aufstieg 2015 entwickelt hat.

Wie zufrieden bist Du mit unseren bisherigen Ergebnissen?

Ich habe keinen Grund, unzufrieden zu sein. Wir sind mit 10:0-Punkten auf dem zweiten Platz. Natürlich wissen wir, dass einige Spiele auch nicht so gut liefen. Aber das ist doch ganz klar, wenn du nie zu 100 Prozent mit der Mannschaft trainieren kannst aufgrund der Verletzten.

Bjarki Elisson und Steffen Fäth sind wieder fit. Marko Kopljar und Paul Drux hatten beim Sieg in Gummersbach zuletzt noch gefehlt. Wie schaut es bei den beiden aus?

Das müssen wir erst noch abwarten. Es bringt nichts, zu spekulieren. Beide trainieren fleißig. Wir schauen von Tag zu Tag.

Was stimmt dich zuversichtlich, dass unsere Serie auch in Leipzig weitergeht?

Wir können natürlich für nichts garantieren und uns nie sicher sein. Aber klar ist, dass wir in Leipzig unsere beste Leistung zeigen wollen. Wir kommen mit fünf Siegen aus fünf Spielen und damit mit einer breiten Brust nach Leipzig. Unsere Qualität ist riesig. Auch wenn es dort verdammt schwer wird, wissen wir, dass wir mit einer sehr guten Leistung bestehen können.


  • 1
    Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.