Handball Bundesliga Männer Handball Leipzig SC DHfK Leipzig SPORT4FINAL - Sport Aktuell 

SC DHfK Leipzig bei der SG Flensburg-Handewitt zu Gast

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  


Der SC DHfK Leipzig ist in der Handball-Bundesliga am Mittwoch um 20:15 Uhr (Anwurf) zu Gast in der Flens-Arena. Die Weltklassemannschaft der SG Flensburg-Handewitt, Champions-League-Sieger 2014, empfängt die grün-weißen Handballer aus Leipzig. Für die Partie sind bereits alle Sitzplätze ausverkauft und es stehen nur noch rund 500 Stehplatztickets zur Verfügung. Der Gastgeber rechnet gegen den SC DHfK Leipzig mit einem vollen Hause vor über 6.000 Zuschauern.

 

Bundestrainer-Absage! Christian Prokop bleibt beim SC DHfK Leipzig

 

Bundestrainer-Absage? Christian Prokop „machs wie wir, bleibt HIER“?

Handball WM 2017: SPORT4FINAL LIVE aus Frankreich mit den „bad boys“

Handball EM 2016 Schweden: SPORT4FINAL Live aus Göteborg

Aivis Jurdzs - SC DHfK Leipzig bei der SG Flensburg-Handewitt zu Gast - Foto: Rainer Justen
Aivis Jurdzs – SC DHfK Leipzig bei der SG Flensburg-Handewitt zu Gast – Foto: Rainer Justen

29.11.2016 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Die Vorbereitung auf das Match in Flensburg haben die Leipziger DHfK-Handballer von Sonntagabend bis Mittwoch direkt in der Flensburger Handball-Akademie bestritten. Während Flensburg-Coach Ljubomir Vranjes alle 18 Spieler zur Verfügung stehen, muss Leipzigs Trainer Christian Prokop weiter auf Marvin Sommer, Lucas Krzikalla und Tobias Rivesjö verzichten. Auch hinter dem Einsatz von Shooter Aivis Jurdzs steht noch ein Fragezeichen. Der Lette laboriert an einer Erkältung und konnte nach dem Spiel in Kiel nicht mehr mit der Mannschaft trainieren.

Die Statements beider Cheftrainer vor dem Match:

Christian Prokop (SC DHfK Leipzig): „Wir konnten uns hier in der Handball-Akademie gezielt und in hoher Wohlfühl-Atmosphäre vorbereiten. Das ist eine tolle Sache, für die wir uns ausdrücklich bei den Flensburgern bedanken. Die SG Flensburg-Handewitt spielt nicht nur einen erfolgreichen, sondern auch den weltweit attraktivsten Handball. Um dagegen halten zu können, müssen wir den höchsten Laufeinsatz der Saison auf die Platte bringen, gleichzeig aber sehr konzentriert agieren und mit voller Überzeugung in unsere Aktionen gehen. Bei allem großen Respekt vor der Stärke der SG – auch wir können modernen Handball spielen und das wollen wir am Mittwoch umsetzen.“

Ljubomir Vranjes (SG Flensburg-Handewitt): „Es ist ein sehr schönes Gefühl, dass wieder alle Spieler fit sind. Ich werde nach dem letzten Training entscheiden, welche zwei Spieler morgen nicht mit dabei sein können und welche drei Jungs ich erstmal inaktiv setze. Das ist davon abhängig, welche Spieler am besten zu unserer morgigen Taktik passen. Leipzig spielt häufiger mit dem siebten Feldspieler als viele andere Vereine. Doch wir haben gegen sieben Feldspieler oft sehr gut ausgesehen. Die Leipziger haben in ihrem Spiel gute Strukturen, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Es ist eine sehr aggressive und kämpferische Mannschaft, die sehr viel läuft. Es werden morgen zwei Teams auf der Platte stehen, die das Spiel beide gewinnen wollen. Wir müssen aufpassen, doch wir sind keine Mannschaft, die den Gegner auf die leichte Schulter nimmt, sondern werden uns zu Hause auf unsere Aufgabe konzentrieren und Vollgas geben.“

Facebook Kommentare


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Journalistische Live-Berichterstattung von internationalen Top-Höhepunkten:

– Handball EM 2018 der Männer in Kroatien
– Handball WM 2017 der Frauen in Deutschland
– Handball WM 2017 der Männer in Frankreich
– Handball EHF EURO 2016 der Frauen in Schweden
– Handball EHF Champions League Final4 2016 und 2017 der Frauen in Budapest und der Männer in Köln
– Handball-EM der Männer 2016 in Polen
– Handball-WM der Frauen 2015 in Dänemark
– Handball-WM der Frauen 2013 in Serbien
– Handball: EHF-Cup Final4 der Männer 2014 und 2015 in Berlin
– Handball-EM der Frauen 2014 in Ungarn / Kroatien
– Volleyball: Champions League Final Four 2015 der Männer in Berlin
– Handball: DHB-Pokal Final Four 2015 und 2017 in Hamburg
– Fußball: UEFA Champions League Finale 2015 der Frauen in Berlin
– Handball: Champions League Final4 2015 der Männer in Köln

Mehr Beiträge

Kommentar

Vielen Dank.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen