SC DHfK Leipzig verpflichtete Joel Birlehm bis 2022

  • 18
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    23
    Shares

SC DHfK Leipzig verpflichtete Joel Birlehm bis 2022 - Foto: Fotolia
SC DHfK Leipzig verpflichtete Joel Birlehm bis 2022 – Foto: Fotolia

SC DHfK Leipzig: Der erste Neuzugang für die Saison 2019/2020 steht fest.

SC DHfK Leipzig: Die Leipziger haben den Torhüter Joel Birlehm von TuS N-Lübbecke unter Vertrag genommen. Der 21-Jährige unterschrieb einen Drei-Jahres-Kontrakt bis 2022.

03.10.2018 – PM DHfK / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

In der aktuellen Bundesliga-Zweitliga-Saison parierte der 1,96 Meter große Schlussmann bisher 38 Prozent aller Bälle und kann nach den ersten sechs Spieltagen die meisten Paraden der gesamten Liga vorweisen. Schon in der vergangenen Saison konnte er trotz des Abstiegs von Lübbecke mit starken Leistungen in der 1. Bundesliga auf sich aufmerksam machen.

Das große Talent auf der Torhüter-Position durchlief alle Nachwuchs-Stationen des Deutschen Handballbundes, wo er 36 Länderspiele für die Jugend- und 32 Länderspiele für die Junioren-Nationalmannschaft bestritt. An der Seite von DHfK-Rückraumspieler Franz Semper gewann er als Nummer 1 im deutschen Tor bei der U20-Europameisterschaft 2016 die Silbermedaille und erreichte bei der U21-Weltmeisterschaft 2017 den 4. Platz.

„Der sportliche Aspekt hat natürlich den größten Anteil an meiner Entscheidung, zum SC DHfK Leipzig zu wechseln. Ich beobachte das Projekt schon länger und nach den Gesprächen mit Karsten Günther hatte ich ein sehr gutes Gefühl. Ich möchte sportlich sowie in der Persönlichkeitsentwicklung den nächsten Schritt machen und dafür ist meiner Meinung nach Leipzig genau der richtige Verein für mich“, begründete Joel Birlehm seinem Wechsel in die Messestadt.

„Ich war schon einige Male zu Besuch in Leipzig. Mir gefällt die Stadt sehr gut und auch die Leute waren alle sehr offen. Ein paar Jungs aus dem Team kenne ich ebenfalls schon, denn mit Franz Semper habe ich in der Nationalmannschaft meine Zeit verbracht und mit Lukas Binder sowie Philipp Weber habe ich schon das ein oder andere unternommen. In den kommenden drei Jahren steht für mich natürlich der Mannschaftserfolg an oberster Stelle. Die Mannschaft in Leipzig ist mit Plan zusammengestellt und hat großes Potenzial. Persönlich möchte ich von den erfahrenen Spielern lernen, mir Spielzeiten erarbeiten und immer Gas geben, egal ob im Training oder im Spiel“, so der 21-Jährige.

„Wir freuen uns sehr, dass sich mit Joel eines der größten deutschen Torhütertalente für Leipzig entschieden hat. Mit ihm bekommen wir zusätzliche Qualität und Emotionalität ins Team. Gleichzeitig ist er noch längst nicht am Ende seiner Entwicklung angelangt und kann mit uns gemeinsam die nächsten Schritte machen.“ so Geschäftsführer Karsten Günther, der ergänzte: „Nach den Erfahrungen der aktuellen Spielzeit wollen wir möglichst mit drei Torhütern in die kommende Serie starten. Nachdem Jens (Vertrag bis 2020) und Joel feststehen, sind wir auch mit Milos Putera in guten Gesprächen und würden uns sehr freuen, wenn er noch mindestens ein Jahr bei uns dran hängt.“


  • 23
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.