DHfK mit Benchmark Niederlage gegen Löwen


Alexander Petersson - SC DHfK Leipzig vs. Rhein-Neckar Löwen - Handball Bundesliga am 14.11.2019 - Foto: Rainer Justen
Alexander Petersson – SC DHfK Leipzig vs. Rhein-Neckar Löwen – Handball Bundesliga am 14.11.2019 – Foto: Rainer Justen

Handball Bundesliga Männer, 13. SpieltagDer SC DHfK Leipzig musste in einem „Phasen“- oder „Achterbahn-Match“ gegen die Rhein-Neckar Löwen eine „bittere“ 28:29 (16:15) Niederlage hinnehmen. Der Sieg-Treffer durch den „Man of the Match“ Alexander Petersson fiel 18 Sekunden vor Spielende.

Der SC DHfK Leipzig agierte über weite Strecken spielerisch überzeugender als der Gegner, der nur phasenweise als Spitzenmannschaft Höchst-Leistungen abrufen konnte und nicht an die Performance der zweite Hälfte beim Heimerfolg über den THW Kiel heran kam.

Aber auch der Gastgeber bestätigte nicht die über 40 Minuten konstant gute Leistung des Auswärtssieges in Melsungen. So steht am Ende das Fazit vom Leipziger Chefcoach Andre Haber:

„Zwischen der 36. und 46. Minute schmeißen wir das Spiel mit einem 0:6-Lauf weg … Den Abstand zu den Spitzenmannschaften sieht man in einzelnen Phasen. Wir haben Phasen zugelassen, obwohl beim Gegner keine Leistungsexplosion zu sehen war.“

Die Rhein-Neckar Löwen verbessern sich auf Platz 4 der Tabelle und der SC DHfK Leipzig rutscht auf den achten Rang ab.

DHfK Benchmark-Monat mit 5 Spielen:

DHfK „Benchmark Wochen der Wahrheit“ starten mit Ost-Derby

SC DHfK Leipzig mit Deja-vu-Niederlage gegen SC Magdeburg

DHfK mit Benchmark Erfolg gegen Melsungen

DHfK Benchmark Spiel 3 gegen Rhein-Neckar Löwen

THW Kiel vs. SC DHfK Leipzig

SC DHfK Leipzig vs. TSV Hannover-Burgdorf

Handball der Extraklasse bei der 14. Handball Europameisterschaft (EHF EURO) der Männer vom 9. bis 26. Januar 2020 in Schweden, Norwegen und Österreich.

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live von der Hauptrunde aus der Stadthalle in Wien sowie den Halbfinals und dem großen Finale (24. bis 26. Januar) aus der Tele 2 Arena in Stockholm – dem Fußball-Stadion mit einer Kapazität von 22.000 Zuschauern.

Handball EM 2020: SPORT4FINAL LIVE

14.11.2019 – TIME SPORT NEWS / Frank Zepp:

Handball Bundesliga: Der SC DHfK Leipzig spielte bis zum 15:11 in der 26. Minute auf gutem Niveau und fast wie aus einem Guss und hätte höher führend in die Halbzeitpause gehen müssen. Löwen-Spielmacher Andy Schmid (Match-Quote: 4 Treffer bei 10 Versuchen) wiederum mit schwacher erster Hälfte und Sekunden vor Schluss mit einem technischen Fehler im Angriff, nachdem der Löwen-Coach kurz zuvor noch seine zweite Auszeit für den letzten Angriff verpulverte. Franz Semper startete mit drei Toren in den ersten 9 Minuten, aber nach der Pause konnte er qualitativ nicht mehr zulegen und machte einige technische Fehler.

Andy Schmid und Marko Mamic - SC DHfK Leipzig vs. Rhein-Neckar Löwen - Handball Bundesliga am 14.11.2019 - Foto: Rainer Justen
Andy Schmid und Marko Mamic – SC DHfK Leipzig vs. Rhein-Neckar Löwen – Handball Bundesliga am 14.11.2019 – Foto: Rainer Justen

In der zweiten Halbzeit lief bis zur 19:17-DHfK-Führung alles nach Plan mit Sieg-Hoffnung für die Hausherren. Aber Coach Haber schickte in dieser Phase nicht seine erste Rückraum-Reihe auf die Platte, sondern gab der Breite des Kaders die Spielanteile. Dann entwickelte sich der Löwen 6:0-Lauf und Haber benötigte in dieser Situation zwei Auszeiten mit dem Ergebnis, dass wieder die heute stärksten Rückraum-Akteure mit Mamic und Weber zum Zuge kamen. In diesen 10 Minuten scheiterten Semper, Janke und Weber an Palicka sowie Weber und Semper unterliefen zwei technische Fehler.

Dafür sorgte der Gastgeber wiederum für eine Krimi-Crunchtime vom 21:26 bis zum 28:28-Ausgleich. Die Löwen fielen wieder in ihren „alten Trott“ zurück und konnten den Vorsprung nicht verwalten. Binder mit 2 Steals und anschließenden Gegenstoß-Toren sowie Birlehm mit zwei Paraden schockten die Gäste. Weber erzielte den Ausgleich und Petersson „wurschtelte“ sich mit dem letzten Treffer durch die nicht immer kompakt stehende Leipziger Deckung. Die Rhein-Neckar Löwen kamen mit einem blauen Auge davon, obwohl die Performance lange Zeit nicht hochklassig war. Leipzig hätte sich einen Punkt verdient gehabt …

Stimmen:

Patrick Groetzki: „Wir sind wieder schwer ins Spiel gekommen und mussten dann eine ‚Achterbahnfahrt‘ durchleben. Wir können noch besser spielen.“

Lukas Binder: „Da war mehr drin. Die Steals trainieren wir im Abwehrverbund.“

Mikael Appelgren: „Wir sind froh, gewonnen zu haben. Andreas sorgte für die Wende im Spiel. Er gab mit seinen Paraden die Sicherheit in unserem Spiel. Für unseren Trainer wäre der Europameister-Titel im nächsten Jahr in Stockholm ein würdiger, großer Abschied von der Nationalmannschaft.“

Kristjan Andresson: „Wir sind sehr zufrieden mit den zwei Punkten. In der ersten Halbzeit war es ein schweres Spiel für uns. Wir haben nicht so gut im Angriff gespielt. In der zweiten Halbzeit zeigte Palicka mehr Paraden und wir haben 20 Minuten besser in Abwehr und Angriff gespielt. Da hatten wir die Kontrolle über das Spiel. Binder mit den beiden Steals am Ende eröffnete den Krimi.“

Andre Haber: „In der ersten Viertelstunde haben wir vieles richtig gemacht. Den fantastischen Start sehe ich als Weiterentwicklung. Er hat uns Selbstbewusstsein gegeben und die Halle abgeholt. Wir haben leider zu wenig Vorsprung in die Pause genommen. Zwischen der 36. und 46. Minute schmeissen wir das Spiel mit einem 0:6-Lauf weg. Die Löwen waren gnadenlos und zeigten sich als absolute Spitzenmannschaft. Heute trifft es das Wort bitter besser als traurig. Den Grund für die Niederlage war zwischen der 36. und 46. Minute. Den Abstand zu den Spitzenmannschaften sieht man in einzelnen Phasen. Wir haben Phasen zugelassen, obwohl beim Gegner keine Leistungsexplosion zu sehen war. Ein größerer Schritt nach vorn war der Auswärtssieg in Melsungen. In der 2. Halbzeit haben wir kontinuierlich gut gespielt.“

Statistik: Handball Bundesliga, 13. Spieltag

SC DHfK Leipzig (7.) vs. Rhein-Neckar Löwen (6.) 28:29 (16:15)

Man of the Match: Alexander Petersson

Spielfilm: 3:0 (3.), 6:3 (9.), 10:6 (17.), 13:9 (20.), 15:11 (26.), 16:15 (HZ) – 19:17 (36.), 19:23 (42.), 20:23 (46.), 21:26 (49.), 25:28 (56.), 28:28 (59.), 28:29 (EST)

Beste Torschützen: Binder 6/7, Mamic 5/8, Weber 4/9 – Gensheimer 6/9, Kohlbacher 6/6, Petersson 5/6

Torhüter: 11:10 Paraden

Gegenstoß-Tore (1. Welle): 4:2

Steals: 5:1

Technische Fehler: 10:9

Strafminuten: 8:8

Zuschauer: 4.753 in Arena Leipzig

Schiedsrichter: Christian vom Dorff und Fabian vom Dorff

TIME Sport NewsTop Beiträge:

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Handball EM 2020 Schweden Norwegen Österreich

Handball WM 2019 Japan

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Handball EM 2020 Männer in Schweden Norwegen Österreich

Handball WM 2019 Frauen in Japan

Handball EM 2020 Finalrunde: Spielplan

Handball EM 2020 Hauptrunde: Spielplan Gruppe II

Handball EM 2020 Hauptrunde: Spielplan Gruppe I

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe A

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe B

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe C

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe D

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe E

Handball EM 2020 Vorrunde: Spielplan Gruppe F

Handball EM 2020: Spielplan von der Vorrunde bis zum Finale

Handball WM 2019 Finalrunde: Spielplan

Handball WM 2019 Hauptrunde: Spielplan Gruppe 1

Handball WM 2019 Hauptrunde: Spielplan Gruppe 2

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe A

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe B

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe C

Handball WM 2019 Vorrunde: Spielplan Gruppe D

Handball WM 2019: Spielplan von der Vorrunde bis zum Finale


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.