SG Flensburg-Handewitt verlor bei TSV Hannover-Burgdorf

Beitrag teilen
SG Flensburg-Handewitt – Handball Saison 2019-2020 – Handball Bundesliga – EHF Champions League – Foto: SG Flensburg-Handewitt
SG Flensburg-Handewitt – Handball Saison 2019-2020 – Handball Bundesliga – EHF Champions League – Foto: SG Flensburg-Handewitt

Handball Bundesliga, 7. Spieltag: Die SG Flensburg-Handewitt hatte die Punkte schon in der Hand, musste sich aber mit einer ärgerlichen Niederlage anfreunden.

Bei der verlustpunktfreuen TSV Hannover-Burgdorf hieß es am Ende 23:22 (11:11) für die Niedersachsen.

Rang 3 mit Mentalität: SC DHfK Leipzig schlug Bergischen HC

SG Flensburg-Handewitt bezwang SC DHfK Leipzig klar

SG Flensburg-Handewitt bezwang Elverum Handball

SG Flensburg-Handewitt mit Krimi-Sieg in Celje

THW Kiel bezwang SG Flensburg-Handewitt klar

SC Magdeburg schlug THW Kiel glücklich. Schwache Referees. ARD Eklat

26.09.2019 – TIME Sport News / Frank Zepp:

Handball Bundesliga: Drei Akteure hechteten zum Ball, Magnus Rod (SG Flensburg-Handewitt) eroberte ihn. Eine der ersten Szenen der Partie hatte durchaus Symbol-Charakter für weite Teile der ersten Halbzeit. Die SG hatte zumeist die Nase vorn. Michal Jurecki stand diesmal in der Start-Aufstellung, der überragende Mann der Anfangsphase war aber eindeutig Torbjörn Bergerud. Der norwegische Keeper kaufte den „Recken“ unter anderem zwei Siebenmeter ab.

In der Offensive flutschte es nicht so recht. Trainer Maik Machulla feilte in einem Team-Timeout an den Spielzügen. Göran Johannessen und Jim Gottfridsson setzten sich durch und warfen ein 5:7 heraus. Die Hausherren schlossen aber immer wieder auf. Direkt vor der Halbzeit vollendete Fabian Böhm einen Kempa-Trick. 11:11 – da war mehr für die SG drin gewesen.

Keine Luft mehr nach 50 Minuten

Die Halbzeit nutzte Maik Machulla für die Installation der 5:1-Abwehr. Sie funktionierte gut, produzierte sofort einige technische Fehler bei Hannover. Schnell zog die SG auf vier Treffer davon. Zwar streuten sich zwischendurch fünf Minuten ohne Torerfolg ein, beim 17:21 zehn Minuten vor Schluss sah es dennoch sehr gut aus. Die zahlreichen SG-Fans freuten sich, mussten aber doch noch auf eine Sieges-Party verzichten. Die Ungenauigkeiten nahmen zu, die Spritzigkeit fehlte bei den Gästen, während die „Recken“ nun von der Kulisse getragen wurden.

Mit einem 5:0-Lauf leiteten sie die Wende ein. Mit einer Parade hätte Torbjörn Bergerud seinen Vorderleuten fast noch zum Punktgewinn verholfen. Der letzte Angriff mündete in einen direkt auszuführenden Freiwurf. Simon Jeppsson warf sehr gut, Urban Lesjak hielt aber ebenso.

Statistik: Handball Bundesliga, 7. Spieltag:

TSV Hannover-Burgdorf vs. SG Flensburg-Handewitt 23:22 (11:11)

TSV Hannover-Burgdorf: Ebner (6 Paraden), Lesjak (6/1 Paraden, ab 40.) – Cehte (1), Martinovic (4), Patrail (3), Thiele, Pevnov (3), Jönsson (1), Böhm (5), Ugalde (3), Olsen (1/1), Donker, Brozovic (2), Feise, Kastening, Büchner

SG Flensburg-Handewitt: Bergerud (13/3 Paraden) – Golla (2), Hald (1), Svan (1), Jeppsson (1), Jondal (2), Zachariassen, Johannessen (6), Gottfridsson (3/1), Jurecki (1), Rod (5)

Schiedsrichter: Koppl/Regner (Nieder-Olm/Darmstadt); Zeitstrafen: 8:4 Minuten (Thiele 2, Böhm 2, Ugalde 2, Brozovic 2 – Rod 4); Siebenmeter: 4/1:2/1 (Kastening, Olsen und Ugalde scheitern Bergerud – Lesjak hält gegen Gottfridsson); Zuschauer: 6.023

Spielverlauf: 0:1 (3.), 2:1 (6.), 2:4 (15.), 3:5 (16.), 5:5 (19.), 5:7 (22.), 6:8 (23.), 8:8 (25.), 8:10 (27.), 10:11 (29.), 11:11 (HZ) – 11:13 (32.), 12:13 (33.), 12:16 (37.), 13:17 (39.), 14:18 (42.), 16:18 (46.), 17:19 (47.), 17:21 (50.), 22:21 (57.), 22:22 (57.), 23:22 (EST)

TIME Sport News – Top Beiträge:

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.