THW Kiel bezwang SC DHfK Leipzig in der Crunchtime


Sparkassen Arena Kiel, 14.03.2019; THW Kiel - SC DHfK Leipzig - Foto: Rainer Justen
Sparkassen Arena Kiel, 14.03.2019; THW Kiel – SC DHfK Leipzig – Foto: Rainer Justen

Handball Bundesliga, 24. Spieltag: Rekordmeister THW Kiel bezwang dank einer stärkeren zweiten Halbzeit den SC DHfK Leipzig mit 27:22 (10:10) Toren.

Der SC DHfK Leipzig agierte vor allem in der ersten Hälfte leicht dominant gegen den THW Kiel und hätte mit einer Führung in die Pause gehen können.

14.03.2019 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Bundesliga, 24. Spieltag:

Auch in der zweiten Halbzeit hielt der SC DHfK Leipzig lange gut mit und konnte einen 4-Tore-Rückstand fast egalisieren (20:21 – 48.). Aber danach sorgte die zehnminütige Leipziger Torflaute für den entscheidenden Vorsprung und Sieg des Gastgebers.

Lukas Binder und Franz Semper traten die Reise nach Kiel nicht an. Beide Spieler wurden vom Verein für das Auswärtsspiel aus disziplinarischen Gründen suspendiert. Geschäftsführer Karsten Günther erklärte dazu: „Lukas und Franz haben sich nicht so professionell auf dieses schwere Spiel vorbereitet, wie wir das von unseren Profis erwarten. Gerade in der aktuellen sportlichen Situation, wo es um den Klassenerhalt und damit die Existenz des Vereins geht, erwarten wir maximale Disziplin. Ihre Verfehlung müssen die beiden jetzt ausbaden, die richtigen Schlüsse daraus ziehen und Vollgas geben, um sich in den Kader zurück zu kämpfen.“

Handball Bundesliga, 24. Spieltag:

THW Kiel vs. SC DHfK Leipzig 27:22 (10:10)

Spielfilm: 4:4 (10.), 4:7 (19.), 7:7 (24.), 10:10 (HZ) – 15:12 (35.), 19:15 (41.), 19:15 (45.), 21:20 (48.), 26:20 (57.) 26:21 (58.), 27:22 (EST)

Torhüter: 11:9 Paraden

Gegenstoß-Tore: 4:0

Technische Fehler: 8:8

Zeitstrafen: 2:6


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.