Champions League: Győri Audi ETO KC bezwingt IK Sävehof

23.11.2014 – PM Győr / SPORT4Final:

Champions League: Győri Audi ETO KC gewinnt souverän in neuer Audi Arena Győr vor 5.500 Zuschauern

Champions League: Győri Audi ETO KC bezwingt IK Sävehof - Eduarda Amorim (18) - Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)
Champions League: Győri Audi ETO KC bezwingt IK Sävehof – Eduarda Amorim (18) – Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)

 

In einer fantastischen Atmosphäre wurde die neue Audi Arena Győr mit dem Champions-League-Spiel gegen IK Sävehof und vielen Toren eröffnet. Győri Audi ETO KC war in der ersten Hälfte (16:14) noch auf der Suche nach dem bestmöglichen Spiel im neuen Haus, aber in der zweiten Hälfte ließ das Team in der Verteidigung und dem Angriff keine Zweifel am Erfolg. Nach 39 Minuten gelang beim 22:15 die Vorentscheidung. Die erste Zehn-Tore-Führung erzielte der Champions-League-Titelverteidiger mit dem 28:18 in der 49. Minute. Mit diesem Erfolg erreichte Győri Audi ETO KC die maximale Punktzahl in der Vorrunde und geht mit 8:0 Punkten in die Hauptrunde der Königsklasse. 

Champions League: Győri Audi ETO KC bezwingt IK Sävehof - Heidi Löke - Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)
Champions League: Győri Audi ETO KC bezwingt IK Sävehof – Heidi Löke – Foto: Anikó Kovács und Tamás Csonka (Győri Audi ETO KC)

Stimmen zum Spiel: 

Ambros Martín (Győri Audi ETO KC): „Herzlichen Glückwunsch an unseren Gegner, der zu Beginn des Spiels sehr gefährlich aus jeder Position gut geworfen hat. Aber wir waren geduldig und selbstbewusst, fanden besser ins Spiel und übernahmen die Kontrolle. So konnten wir mit den Toren weiter weg ziehen. In der Tat, das war der Schlüssel zum Sieg. Ich möchte meine Wertschätzung für die maximale Punktanzahl in der Vorrunde ausdrücken, denn das war in dieser Saison bislang übermenschlich, wofür es keine Worte gibt. Ich bin sehr stolz auf alle!“ 

Aniko Kovacsics (Győri Audi ETO KC war eine der Besten im Spiel): „Wir mussten wirklich gut spielen hier in dieser fantastischen Atmosphäre und vor den vielen Zuschauern. Wir waren zuversichtlich zu gewinnen, obwohl wir nicht reibungslos starteten. Danach waren wir in der Lage, sehr schnell und aggressiv gegen Sävehof zu spielen. Allerdings, wir mussten uns für unser Debüt in der Halle verbessern und umstellen, und ab diesem Zeitpunkt spielten wir als Team, halfen einander sehr, sehr gut und schossen zusammen viele Tore.“ 

 

Henrik Signell (IK Sävehof): „In der ersten Hälfte hatten wir ziemlich gute Tore erzielt. Danach war es das erwartet schwere Spiel für uns. Ich muss sagen, dass Győr das beste Team der Welt ist. Die schwedische Meisterschaft scheint nur eine halb so gute Vorbereitung auf diese Spiele zu sein. Herzlichen Glückwunsch an ETO.“  

Ida Oden (IK Sävehof): „Obwohl wir es versäumten zu gewinnen, sammelten wir heute echte Erfahrungen. ETO war besser und ein verdienter Sieger, herzlichen Glückwunsch.“ 

Statistik: 

Győri Audi ETO KC:  

Herr, Grubisic, Löke 6, Sen 1, Korsós 3 (1), Kovacsics 4, Aguilar 6, Weininger, Amorim 7, Planéta, Szepesi 2, Litre 1, Hornyák, Bognár-Bódi 5. Zeitstrafen: 3. Trainer: Ambros Martín 

IK Sävehof:

Bundsen, Haraldsdottir, Tegstedt, Sand 3, Lindvall-Haggren 1, Oden 6, Enhöring, Eriksson 2, Wikensten 2, Dafe 2, Idehn, Karlsson, Alm 7. Zeitstrafen: 3. Trainer: Henrik Signell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.