Handball EHF Champions League Final4: Halbfinale


Handball EHF Champions League Final4 2016: Halbfinale - Anja Althaus, Cristina Nan, Anita Görbicz, Suzana Lazovic - Foto: SPORT4Final
Handball EHF Champions League Final4 2016: Halbfinale – Anja Althaus, Cristina Nan, Anita Görbicz, Suzana Lazovic – Foto: EHF Media

Handball EHF Champions League Final4 2016: Das mit Spannung erwartete Semifinale zwischen Titelverteidiger Buducnost Podgorica und dem Gewinner von 2014, Györi Audi ETO KC, wird beim Frauen EHF Final4 am 7. Mai um 15:15 Uhr Uhr in der Papp Laszlo Sport-Arena in Budapest angepfiffen.

24.04.2016 – EHF / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Im Anschluss an das Match findet das zweite Halbfinale zwischen Final4-Neuling CSM Bukarest und dem zweimaligen Final4-Teilnehmer und letztjährigen Dritten, HC Vardar Skopje, um 17:45 Uhr Uhr statt. Am Sonntag werden die Finalspiele zu den gleichen Zeiten durchgeführt.

Die dritte Ausgabe des EHF Final4 der Frauen am 7. und 8. Mai 2016 wird wieder in der Papp Laszlo Sport-Arena der ungarischen Hauptstadt ausgetragen.

Buducnost Podgorica und HC Vardar Skopje sind beim Premium Event der EHF Champions League der Frauen zum dritten Mal dabei. Györi Audi ETO KC kehrt nach einem Jahr Abwesenheit wieder zurück. CSM Bukarest ist der einzige Newcomer.

Handball EHF Champions League Final4 2016: Halbfinale - Foto: EHF Media
Handball EHF Champions League Final4 2016: Halbfinale – Foto: EHF Media

Schiedsrichter-Nominierungen:

Das norwegische Schiedsrichterpaar Kjersti Arntsen und Guro Roen wird das Finale der EHF Champions League am Sonntag leiten. Die Europäische Handball-Föderation nominierte auch die Schiedsrichter für die beiden Halbfinals am Samstag und dem Spiel um den dritten Platz am 8. Mai. Radojko Brkic und Andrei Jusufhodzic aus Österreich werden das Halbfinale zwischen den beiden letzten Siegern Györi Audi ETO KC und Buducnost Podgorica leiten, während Joanna Brehmer und Agnieszka Skowronek aus Polen für das zweite Halbfinale zwischen CSM Bukarest und HC Vardar Skopje nominiert wurden. Das Spiel um den dritten Platz wird von Karina Christiansen und Linie Hesseldal Hansen aus Dänemark gepfiffen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.