HC Rostov-Don nur Remis gegen RK Krim Mercator

Beitrag teilen
HC Rostov Don vs. RK Krim Mercator - Copyright: rostovhandball.ru
HC Rostov Don vs. RK Krim Mercator – Copyright: rostovhandball.ru

Handball: Der HC Rostov-Don spielte in der zweiten Runde der Gruppenphase der DELO EHF Champions League 2020/2021 gegen RK Krim Mercator aus Slowenien.

19.09.2020 – PM HC Rostov / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF Champions League: HC Rostov-Don startete in Ungarn und besiegte Ferencvaros mit 26:25 Toren unter dem derzeitigen Cheftrainer Tomas Hlavati. RK Krim Mercator wurde zu Hause von Vipers Kristiansand (26:27) besiegt.

HC Rostov-Don begann das Spiel mit der folgenden Aufstellung: Kalinina, Sen, Vyakhireva, Makeev, Kuznetsova, Managarova und Zaadi.

Zu Beginn des Matches haben sich die slowenischen Handballspielerinnen sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung gut geschlagen. Irgendwann zeigte die Anzeigetafel 1:3 zugunsten von „Krim“. Das großartige Spiel des rechten Rostov-Flügels und ihre fünf Tore in zehn Minuten des Spiels schienen die Gegnerinnen jedoch zu entmutigen.

Mit dem Ergebnis 7:4 nahm Urosh Bregar eine Auszeit, um die Situation zu normalisieren. Die Pause kam den Gästen zugute, die in der 20. Minute den Abstand auf ein Minimum reduzierten. Der Cheftrainer des slowenischen Klubs fand jedoch nicht heraus, wie er Vyakhireva stoppen konnte – Anya erzielte sowohl Tore als auch verteilte Vorlagen.

Am Ende der ersten Halbzeit entspannten sich die Rostoviter ein wenig, RK Krim nutzte dies und glich das Ergebnis aus und kam bald nach vorne. Die Teams gingen mit 12:14 zugunsten der Gäste in die Pause.

In der zweiten Hälfte kamen die Rostov-Spielerinnen wütend heraus und nutzten nach ein paar Minuten den Vorteil auf dem Platz. Es ist erwähnenswert, dass die Torhüterin von „Krim“, Jovana Risovic, gut aufgelegt war und die minimale Lücke in der Tordiffernz gehalten wurde.

In der 39. Minute nahm Urosh Bregar eine weitere Auszeit. RK Krim Mercator verlor nicht die Hoffnung auf einen Sieg. In der 54. Minute glichen die Gäste das Ergebnis erneut aus – 21:21. Diesmal nahm Tomas Hlavati die Auszeit, der bald eine gelbe Karte erhielt, weil er zu emotional war. Die Atmosphäre war sowohl auf dem Platz als auch auf der Tribüne sehr heiß.

Eine Minute vor dem Ende des Spiels erhielt HC Rostov-Don nach den zweideutigen Entscheidungen des Schiedsrichter-Gespanns zwei Zeitstrafen. 19 Sekunden vor dem Abpfiff nahm der Trainer der Gastgeberinnen wieder eine Auszeit. Die russische Mannschaft verlor den Ball im Angriff und RK Krim warf ihn eine Sekunde vor dem Schlusspfiff ins leere Netz. Das Match endete 23:23 Remis.

Statistik:

Rostov-Don (Russland) vs. RK Krim Mercator (Slowenien) 23:23 (12:14)

Rostov-Don: Kalinina, Gabisova; Vyakhireva – 10, Sen – 5, Managarova – 4, Makeeva – 1, Kuznetsova – 1, Kozhokar – 1, Lagerquvist – 1, Zaadi, Bobrovnikova, Borshchenko, Tazhenova, Sobkalo, Smirnova.

Top-Beiträge:

ZEPPI

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Franz Beckenbauer: „Paris ist Super-Mannschaft”

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

DFL mit verspäteter Einsicht nach „Salami-Taktik“

Leichtathletik: EA-Präsident Svein Arne Hansen im SPORT4FINAL Interview

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

Alfred Gislason – Zum Erfolg verdammt ?

Sport Aktuell

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Domagoj Duvnjak im Video Interview

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

Handball WM 2021 Männer in Ägypten

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.