Thüringer HC fordert Gruppenfavorit FTC Budapest heraus

Thüringer HC - THC_2015
Thüringer HC

Mit dem ungarischen Meister muss sich der Thüringer HC in der Handball EHF Champions League am kommenden Sonntag in der Nordhäuser Wiedigsburghalle auseinander setzen. „Budapest ist sehr stark und sie sind nicht umsonst vor Győr in der ungarischen Meisterschaft. Mit dem Ergebnis gegen Fleury ist Budapest jetzt sicher auch Favorit in der Gruppe.“

 

 

Handball-WM 2013 in Spanien: SPORT4Final - Redakteur Frank Zepp im Palau Sant Jordi in Barcelona am 27. Januar 2013 - Foto: SPORT4Final
Frank Zepp im Palau St. Jordi in Barcelona

SPORT4Final Live und Exklusiv:

Handball-WM der Frauen im Dezember 2015 aus Dänemark

SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp berichtet ausführlich von den Spielen der deutschen Handball-Nationalmannschaft aus Kolding.

 

 

29.10.2015 – PM Thüringer HC / SPORT4Final / Frank Zepp:

In der Mittelspielerin Pena sieht Herbert Müller den Denker und Lenker im ungarischen Team. Ebenso schätzt er die Torhüterinnen als sehr stark ein. „Wir haben keinen Druck am Wochenende, für uns war der Sieg in Podravka wichtig“, und gibt somit die Favoritenrolle an die Gäste weiter.

„Wir müssen die Spiele unter der Woche gewinnen, die Meisterschaft ist von oberster Priorität. Wir freuen uns aber trotzdem sehr auf die Champions League, weil es immer eine Ehre ist, auf dem internationalen Parkett aufzulaufen.“

Personell gibt es leider immer noch nichts Positives zu berichten. Anouk van de Wiel und Katrin Engel sind jetzt noch zusätzlich verletzt. „Ein Wahnsinn, wie sich Crisu in den Dienst der Mannschaft stellt!“, lobte Herbert Müller. Heute war für die Mannschaft nur Regeneration angesagt, auch in der Reha gab es nur Massagen. „Beate Scheffknecht hat das gestern sehr anständig gemacht, wenn man bedenkt, dass sie vorher nur ein Training gemacht hat. Sie hat sich sehr gefreut, dass sie endlich ihr erstes Spiel machen konnte. Das gestrige Spiel war ihr erstes Spiel seit fast einem Jahr“, kommentierte Herbert Müller den ersten Einsatz von Beate Scheffknecht.

Nun wird sich das Team gezielt auf die Gäste aus Budapest vorbereiten. Im Fokus steht, nach Aussagen des Trainers, noch einmal die Abwehrarbeit. „Wir müssen am Sonntag richtig gut in der Abwehr stehen und dann in unser schnelles Spiel kommen, dann haben wir zuhause immer eine Chance.“

Thüringer HC – Team-News:

Eliza Buceschi wird hoffentlich am Sonntag spielen können. Eine klare Aussage konnte Herbert Müller nicht machen, man merkte ihm aber den Wunsch und die Hoffnung an. Anouk van de Wiel wurde nun doch operiert. Sie wird voraussichtlich acht Wochen ausfallen. Bei Natalia Reshetnikova musste noch einmal ein kleiner Eingriff gemacht werden. Sonja Frey und Meike Schmelzer können nur dosiert eingesetzt werden, beide haben aktuell Knieprobleme.

Beiträge nicht gefunden

Kommentar verfassen