SC DHfK Leipzig und SG Flensburg-Handewitt im DHB-Pokal-Achtelfinale

  • 18
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    18
    Shares

Niclas Pieczkowski - SC DHfK Leipzig vs. Dessau-Roßlauer HV - Handball DHB-Pokal - Foto: Rainer Justen
Niclas Pieczkowski – SC DHfK Leipzig vs. Dessau-Roßlauer HV – Handball DHB-Pokal – Foto: Rainer Justen

Der ambitionierte SC DHfK Leipzig und der deutsche Meister, die SG Flensburg-Handewitt, stehen im Achtelfinale des DHB-Pokals.

20.08.2018 – PM Vereine / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Der SC DHfK Leipzig konnte sich nach dem deutlichen 45:26-Sieg gegen Drittligist Leichlinger TV auch gegen Zweitligist Dessau-Roßlauer HV durchsetzen. Das Spiel entwickelte sich jedoch für die Männer von Chefcoach Michael Biegler zu einem nervenaufreibenden Pokal-Fight. 

Der Außenseiter führte bis in die spannende Schlussphase der Partie, ehe U23-Spieler Timo Löser in die Lücke der Dessauer Abwehr stieß und drei Minuten vor Ende den 24:24-Ausgleichstreffer markierte. Dessau konnte anschließend den zwölften Treffer von Rechtsaußen Patrick Wiesmach zur Leipziger Führung zwar nochmal ausgleichen, doch 30 Sekunden vor der Schlusssirene erzielte Niclas Pieczkowski den 26:25-Siegtreffer für den SC DHfK Leipzig.

Die SG Flensburg-Handewitt schlug den TuS Ferndorf mit 30:22 (14:12) und erreichte damit das Achtelfinale, das Mitte Oktober ausgetragen wird. Die Auslosung wird bereits am Mittwochabend nach dem Pixum Super Cup in Düsseldorf vorgenommen.


  • 18
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.