HC Leipzig mit Kantersieg gegen Thüringer HC II


HC Leipzig - Handball 3. Liga - Foto: HC Leipzig
HC Leipzig – Handball 3. Liga – Foto: HC Leipzig

Handball, dritte Liga: Mit einem 32:15-Kantersieg schloss der HC Leipzig vor fast ausverkaufter Halle (700 Zuschauer) den 18. Spieltag in der 3. Liga Ost ab und baute seine Führung auf Grund einer Niederlage des bisherigen Verfolgers SC Markranstädt auf nunmehr 6 Punkte aus.

17.03.2019 – PM HCL / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Nun geht es in eine kurze Liga-Pause, welche erst mit dem nächsten Auswärtsderby des HC Leipzig beim HV Chemnitz am 07. April 2019 endet. Dort werden die HCL-Spielerinnen um das Trainerteam Jacob Dietrich und Max Berthold auf eine volle Kulisse sowie einen motivierten Gegner treffen. Dieser hatte am Samstagabend den bereits genannten Tabellenzweiten aus Markranstädt besiegt und steckt trotzdem mitten drin im Abstiegskampf.

Unabhängig davon geht es bereits am 30. März 2019 um 16:00 Uhr im Schulzentrum Nord in Buxtehude mit der Endrunde im Kampf um die deutsche Meisterschaft in der weiblichen Jugend A mit dem Viertelfinal-Hinspiel gegen den Buxtehuder SV weiter. Am 06. April 2019 kommt es dann um 15:00 Uhr in der Sportoberschule der Stadt Leipzig zum Viertelfinal-Rückspiel und einen Tag später wie bereits erwähnt, wird dann die Auswärtsfahrt nach Chemnitz angetreten.

Ebenfalls am heutigen Nachmittag zeigte sich das HCL-Team von Fabian Kunze und Benita Arnold in der weiblichen Jugend B wieder von seiner Schokoladenseite und verwies, wie bereits im Hinspiel, den THC mit 32:30 in die Schranken. Damit ist der HC Leipzig Mitteldeutscher Meister, welcher gleichzeitig zur Teilnahme an der Endrunde im Kampf um die deutsche Meisterschaft berechtigt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.