Handball Champions League: Rhein-Neckar Löwen bezwangen KS Vive Tauron Kielce


Julen Aguinagalde - Handball Velux EHF Final4 Champions League 2015 May 30th Cologne/Germany Semi-Final - FC Barcelona vs. KS Vive Tauron Kielce - Foto: Joern Pollex/EHF
Julen Aguinagalde – Handball Velux EHF Final4 Champions League 2015 May 30th Cologne/Germany Semi-Final – FC Barcelona vs. KS Vive Tauron Kielce – Foto: Joern Pollex/EHF

Handball EHF Champions League: Am zehnten von vierzehn Spieltagen in der Vorrunde der Handball EHF Champions League gewann der deutsche Meister Rhein-Neckar Löwen gegen den Titelverteidiger und Spitzenreiter der Gruppe KS Vive Tauron Kielce verdient mit 28:25 (16:13) Toren vor 7.200 Zuschauern. Die Rhein-Neckar Löwen liegen nun nur noch einen Punkt hinter Kielce.

In einer bei weitem nicht hochklassigen Begegnung mit 7 zu 10 technischen Fehlern und 12 zu 13 Ballverlusten gelang den Rhein-Neckar Löwen ein „Start-Ziel-Sieg“

09.02.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp live aus der AccorHotels Arena Paris
SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp live aus der AccorHotels Arena Paris

Der deutsche Meister Rhein-Neckar Löwen dominierte die Champions-League-Partie und sah beim 24:18 in der 49. Minute durch Andy Schmid wie der sichere Sieger aus. Aber der Champions-League-Sieger des Final4 von Köln 2016 verkürzte auf 26:24 in der 57. Minute durch Julen Aguinagalde. In der Schlussminute sicherte per Siebenmeter zum 28:24 Gudjon Valur Sigurdsson den Erfolg der Rhein-Neckar Löwen ab. Sigurdsson war mit sieben Treffern erfolgreichster Torschütze. Dahinter folgen Alexander Pettersson sowie Aguinagalde mit jeweils fünf Toren.

Statistik:

Wurfeffizienz: 62:51 Prozent

Torhüter-Quote: 17:10 Paraden (40:26 Prozent)

Technische/Regel-Fehler: 19:23


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.