Igor Karacic (HC Vardar Skopje): „Geld ist nicht alles“

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Igor Karacic - HC Vardar Skopje - Handball VELUX EHF FINAL4 - Foto: SPORT4FINAL
Igor Karacic – HC Vardar Skopje – Handball VELUX EHF FINAL4 – Foto: SPORT4FINAL

Handball Champions League VELUX EHF FINAL4 – Finale:

Chefcoach Roberto Parrondo (HC Vardar Skopje): „Ich kenne das Geheimnis unseres Erfolgs nicht.“

Christian Dissinger (HC Vardar Skopje): „Verrückt.“

Die Stimmen der Protagonisten des Endspiels zwischen HC Vardar Skopje und Telekom Veszprem.

Für das Handball VELUX Champions League EHF Final4 am 1. und 2. Juni in der Kölner LANXESS Arena hatten sich der FC Barcelona, Telekom Veszprem, Vardar Skopje und PGE Vive Kielce qualifiziert.

SPORT4FINAL-Redakteur Frank Zepp berichtet live vom VELUX EHF Final4 aus Köln.

Handball EHF Final4 Köln 2019 SPORT4FINAL LIVE

HC Vardar Skopje neuer Champion. Karacic MVP

Barca holte Bronze. Schwache Referees

Aron Palmarsson (FC Barcelona): „Zweite Hälfte war eine Katastrophe“

HC Vardar Skopje mit spektakulärem „turnaround” ins Finale

Telekom Veszprem verdient im Finale

Handball VELUX EHF FINAL4: Talant Dujshebaev und Julen Aguinagalde im SPORT4FINAL Interview

Handball VELUX EHF FINAL4: Barca gegen Vardar im Duell der Champions

Handball VELUX EHF FINAL4: Veszprem oder Kielce ?

Handball VELUX EHF FINAL4: Splitter und Fakten

Handball VELUX EHF FINAL4: Teilnehmer, Fakten, All-Star-Team

Handball VELUX EHF Final4: Geipel und Helbig leiten Finale

Handball VELUX EHF Final4: Auslosung Halbfinale

02.06.2019 – EHF + SPORT4FINAL LIVE / Frank Zepp:

Handball Champions League VELUX EHF FINAL4 Köln 2019 – Finale:

Igor Karacic (HC Vardar Skopje): „Ich bin sehr glücklich und stolz auf meine Teamkollegen. Wir haben der Welt und Europa gezeigt, dass Geld nicht alles ist. Das einzige, was mir etwas bedeutet, ist mit Vardar und für alle Menschen zu gewinnen. Nichts anderes zählt und mein Herz ist mit dem Team und Vardar. Der Pokal mit Vardar bedeutet mir alles.“

Dainis Kristopans (HC Vardar Skopje): „Es ist wie im Märchen. Es ist die schönste Trophäe meiner jungen Karriere. Wir haben uns in die Augen geschaut, tatsächlich keine spezielle Taktik angewendet und es hat geklappt. Unser Geheimnis ist, dass wir wie eine Familie sind. Wir haben diesen Teamgeist, der den Unterschied macht. Wir werden heute Abend feiern und versuchen zu verstehen, was wirklich passiert ist.“

Christian Dissinger (HC Vardar Skopje): „Ich bin gerade leer. Momentan gibt es in unserem Verein so viel hinter den Kulissen, was uns irgendwie davon ablenkt, wirklich guten Handball zu spielen. Trotzdem nehmen wir diesen Pokal mit nach Hause. Verrückt. Wir haben gestern fast Igor Karacic verloren, aber er ist zurückgekommen. Ich wurde vor ein paar Wochen verletzt. Das ist unglaublich für mich. Ich vertraute nicht darauf, dass wir bis zur letzten Minute gewinnen würden – wahrscheinlich eineinhalb Minuten, als wir mit zwei Toren in Führung lagen. In den letzten 20 Minuten war es mehr ein Kampf um Tore als ein taktisches Handballspiel, aber das ist mehr oder weniger üblich für ein solches Spiel. Wir können höchstwahrscheinlich 100.000 Menschen auf der Straße erwarten. Wir haben dies bereits 2017 gesehen. Auch was sie hier in der Arena tun. Es ist so teuer für sie, hierher zu kommen, aber trotzdem. Sie unterstützen uns wie verrückt.“

Kentin Mahe (Telekom Veszprem): „Wir hatten eine so harte Saison, viele Veränderungen in der Mannschaft und im Hintergrund, und haben unseren Trainer und meinen guten Kumpel Ljubomir Vranjes verloren. Also wollten wir uns mit diesem Titel belohnen. Ich bin nur traurig, aber Laszlo Nagy und Momir Ilic tun mir noch mehr leid. Es ist mehr als schade, solch erstaunliche Karrieren mit einer solchen Niederlage zu beenden.“

Rogerio Moraes (HC Vardar Skopje): „Der Titel bedeutet alles für alle Spieler. Die schwierige finanzielle Situation erreichte uns, die Spieler, aufgrund der Probleme bei der Bezahlung unseres Gehalts und der Unsicherheit darüber, wie der Sport in Zukunft fortgesetzt werden kann. Aber wir haben versucht, uns in all unseren Spielen auf unsere Rolle zu konzentrieren. In dieser Zeit ist dieser Titel noch wichtiger als der erste Titel im Jahr 2017. Dass wir dieses Ziel erreicht haben, ist für alle in diesem Verein wichtig. Ja, das Spiel war sehr schwierig, aber eigentlich sind alle Spiele schwierig. Alle Spieler haben von der besten Seite gespielt und wir haben Minute für Minute besser gespielt. Die erste Halbzeit verlief sehr gut. In der zweiten Halbzeit haben wir einige Fehler im Angriff gemacht und dann bekamen wir Probleme. Aber heute haben wir es endlich geschafft.“

Handball VELUX EHF Final4 HC Vardar Skopje - Foto: SPORT4FINAL
Handball VELUX EHF Final4 HC Vardar Skopje – Foto: SPORT4FINAL

Roberto Parrondo (HC Vardar Skopje): Ich kenne das Geheimnis unseres Erfolgs nicht. Dies war ein großartiges Final4. Dieses Turnier ist das beste Turnier für den Handball. Wir brauchen mehr von diesen Events. Es ist erstaunlich, hier als Sieger zu sein. Ich konnte mit Veszprem im Finale rechnen. Aber nur eine Mannschaft kann ein Finale gewinnen. Veszprem hätte es auch verdient gehabt, heute zu gewinnen. Dank an die Spieler und den Verein.“

Stojanche Stoilov (HC Vardar Skopje): „Es war ein fairer Kampf und ein sehr gutes Spiel. Ich möchte nach diesem schwierigen Jahr nicht so viel sagen. Dies ist unser Happy End und ein großartiger Sieg für uns und mein Land.“

David Davis (Telekom Veszprem): „Ich bin enttäuscht und traurig, in der ersten Halbzeit ist alles schief gelaufen, nichts war gut. Vardar hat gut und komfortabel gespielt, wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verloren.“

Petar Nenadic (Telekom Veszprem): „Ich habe viele Freunde bei Vardar und gratuliere ihnen und dem ganzen Land Mazedonien. Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verloren, da wir nicht so gut gespielt haben, wie wir es sollten. Vardar setzte sich mit einigen Toren durch, und als wir uns ein oder zwei Tore näherten, entschieden sich kleine Details. Vardar spielte eine großartige Saison, Chapeau zu ihnen.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.