Handball Champions League Qualifikation: Thüringer HC im Finale


Handball Champions League Qualifikation: Der Thüringer HC zog mit einem deutlichen 31:21-Sieg (13:9) gegen den spanischen Vertreter Mecalia Atletico Guardes in das Finale um den 4. Platz der Gruppe C der EHF Champions League ein.

Mehr zum Thema:

Handball Champions League: Thüringer HC Favorit in der Qualifikation

09.09.2017 – PM THC / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Champions League Qualifikation: Beste Werferin des Thüringer HC war Lydia Jakubisova mit sechs Treffern. Für Mecalia Atletico Guardes konnte Naiara Egozkue Extremado ebenfalls sechs Tore erzielen.

Thüringer HC - Handball Bundesliga - EHF Champions League - Saison 2017-2018 - Foto: Thüringer HC
Thüringer HC – Handball Bundesliga – EHF Champions League – Saison 2017-2018 – Foto: Thüringer HC

Stimmen nach dem Spiel:

Herbert Müller (THC): Ich habe eine sehr gute Torhüterleistung gesehen. Wir hatten am Anfang Probleme mit dem abwehrverhalten der Spanierinnen. Ein besonderes Lob geht an Saskia Lang. Der THC hat eine tolle Abwehrleistung gespielt. Ich konnte alle Spielerinnen einsetzen und damit die Spielerinnen für das morgige Spiel schonen.

Jose Ignacio Prades Pons (MAG): Das Ergebnis geht in Ordnung. Wir haben sehr viele Fehler im Angriff gemacht. Wir sind an unseren eigenen Fehlern gescheitert. Die Thüringer Torfrau war sehr stark und brachte uns zum verzweifeln.

Kerstin Wohlbold (THC): Ich denke unsere Abwehr hat sehr gut gestanden. Wir konnten unsere Tore gut über die erste und zweite Welle machen. Gegen die offensive Abwehr der Gäste haben wir im Angriff die Ruhe bewahrt und dadurch den Sieg herausgespielt.

H65 Höörs HK gewinnt gegen Hypo Niederösterreich mit 32:19 Toren

Stimmen nach dem Spiel:

Ola Mansson (H65): Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft. Wir versuchen morgen gegen den Thüringer HC genauso gut zu spielen.

Martin Matuschkowitz (Hypo NÖ): Leider haben wir zuviele technische Fehler gemacht. In der zweiten Halbzeit war es egal, wie hoch wir letztendlich verlieren. Ich wollte den jüngeren Spielerinnen im Team die Chance geben, ihre Erfahrungen zu sammeln.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.