Handball: THW Kiel unterlag FC Barcelona deutlich

THW Kiel - Handball Bundesliga und Champions League Saison 2020-2021 - Reihe von links nach rechts: Dr. Frank Preis, Dr. Detlev Brandecker, Miha Zarabec, Niclas Ekberg, Domagoj Duvnjak, Sven Ehrig, Rune Dahmke, Filip Jicha, Christian Sprenger. Reihe von links nach rechts: Stephan Lienau, Steffen Weinhold, Sander Sagosen, Niklas Landin Jacobsen, Dario Quenstedt, Harald Reinkind, Nikola Bilyk, Viktor Szilagyi. Reihe von links nach rechts: Maik Bolte, Michael Menzel, Jan Bock, Magnus Landin Jacobsen, Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler, Pavel Horak, Hinrich Brockmann, Mattias Andersson - Copyright: THW Kiel / Liqui Moly HBL
THW Kiel – Handball Bundesliga und Champions League Saison 2020-2021 – Reihe von links nach rechts: Dr. Frank Preis, Dr. Detlev Brandecker, Miha Zarabec, Niclas Ekberg, Domagoj Duvnjak, Sven Ehrig, Rune Dahmke, Filip Jicha, Christian Sprenger. Reihe von links nach rechts: Stephan Lienau, Steffen Weinhold, Sander Sagosen, Niklas Landin Jacobsen, Dario Quenstedt, Harald Reinkind, Nikola Bilyk, Viktor Szilagyi. Reihe von links nach rechts: Maik Bolte, Michael Menzel, Jan Bock, Magnus Landin Jacobsen, Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler, Pavel Horak, Hinrich Brockmann, Mattias Andersson – Copyright: THW Kiel / Liqui Moly HBL

Handball EHF Champions League Männer, Vorrunde, Gruppe B, 7. Spieltag:

Der deutsche Meister THW Kiel musste gegen den FC Barcelona eine deutliche 26:32 (15:16) Heim-Niederlage hinnehmen.

Handball: Vor allem in der zweiten Halbzeit wurden die qualitativen Unterschiede (Abwehr !) zwischen beiden Teams offensichtlich. Der THW Kiel und einige Führungsspieler (Sagosen) waren zum Teil weit weg von der Bestform. Insofern konnte Barca sehr souverän seine Kreise ziehen und liegt jetzt mit 12:0 Punkten auf den ersten Platz in der Gruppe.

Der THW Kiel befindet sich nur auf Platz 4 mit 7:5 Zählern. Auf den so  wichtigen zweiten Platz (Veszprem) ist der Kieler Rückstand auch schon vier Punkte.

Vielleicht ein Kieler Trostpflaster: Im Finale des EHF Final4 von Köln am Jahresende könnte es die Revanche gegen Barca geben.

Man of the Match: Kevin Möller (FC Barcelona – 18 Paraden – 43 Prozent)

Handball: THW Kiel vergab Sieg gegen Telekom Veszprem

THW Kiel deklassierte Aalborg Handbold

THW Kiel dominierte SG Flensburg-Handewitt

Supercup: THW Kiel bezwang SG Flensburg-Handewitt

THW Kiel mit Kanter-Heim-Niederlage gegen HBC Nantes

THW Kiel mit Kantersieg bei HC PPD Zagreb

THW Kiel dominierte RK Celje mit Klassenunterschied

19.11.2020 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF Champions League:

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gab der FC Barcelona mehr als der THW Kiel den Ton an. Barca war im Teamplay besser, was auch an der Anzahl der Torschützen (11) abzulesen war. Der THW Kiel wirkte im Positionsangriff nicht so strukturiert und versuchte mehr mit Individual-Aktionen zum Torerfolg zu kommen. Die Deckung des deutschen Meisters wirkte nicht so kompakt und Torhüter Landin bekam auch nicht so viel zu fassen (4 Bälle). Sein Gegenüber Möller (8) und Perez de Vargas (1 Siebenmeter von Ekberg 5.) performten wesentlich besser.

In der Crunchtime zog Barca sogar mit 3 Toren weg und konnte den knappen, aber verdienten Vorsprung in die Pause transportieren. Auf Kieler Seite überzeugte Duvnjak (5 Tore). Sagosen war nur ein Schatten seiner herausragenden Spielfähigkeiten. Bei Barca überzeugte das Spielmacher-Duo Cindric und Palmarsson.  

In der zweiten Halbzeit wurde ein deutlicher Qualitäts-Unterschied zwischen beiden Teams offensichtlich. Der FC Barcelona agierte schnellfüßig und sehr variabel zwischen den Abwehrsystemen und besaß in Kevin Möller den entscheidenden Rückhalt im Kasten, der bei den Spielern des THW Kiel nicht mehr mental aus den Köpfen zu bekommen war. Beim deutschen Meister kam einfach zu wenig aus dem gebundenen Spiel. Im Deckungsbereich offenbarte der Gastgeber gegen die individuelle Klasse einiger Spieler (Mem, Entrerrios, Palmarsson) größere Schwächen (Innenblock). Sehr früh bog Barca beim 23:29 in der 52. Minute auf die Siegerstraße. Der THW Kiel war nach der Pause nie mehr in der Lage, Matchzugriff zu bekommen oder die Partie zu drehen.

Statistik:

THW Kiel vs. FC Barcelona 26:32 (15:16)

Spielfilm: 3:3 (10. – Duvnjak), 7:7 (17. – Ekberg UnZ), 9:8 (19. – Zarabec), 10:13 (24. – Entrerrios TGD ÜbZ), 14:14 (28. – Reinkind), 15:16 (HZ) – 16:17 (31.), 18:22 (39. – Mem), 21:24 (44. – Wiencek), 23:29 (52. – Gomez TGS), 25:31 (58. – Ekberg TGS), 26:32 (EST)

Beste Torschützen: Duvnjak 5, Ekberg 5, Zarabec 4, Sagosen 3 – Mem 6, Entrerrios 4, Janc 4.

Wurfeffizienz: 51:59 Prozent

Torhüter: 12:19 Paraden (27:44 Prozent) (4:9 HZ 1 – 20:38 Prozent)

Gegenstoß-Tore: 3:6

Technische Fehler: 12:10

Strafminuten: 6:6

Zuschauer: 0 – Wunderino Arena Kiel

Schiedsrichter: Mirza Kurtagic und Mattias Wetterwik (SWE)

Top-Beiträge:

Handball WM 2021 Ägypten

Handball EM 2020 Dänemark

ZEPPI

Bund Länder Beschluss zur Corona Pandemie

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Franz Beckenbauer: „Paris ist Super-Mannschaft”

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.