Handball Champions League: Vardar Skopje bezwang FC Barcelona


Valero Rivera (Spanien) - Handball WM 2017: Spanien drehte Match gegen Island in Gruppe B - Foto: France Handball
Valero Rivera (Spanien) – Handball WM 2017: Spanien drehte Match gegen Island in Gruppe B – Foto: France Handball

Handball Champions League, Vorrunde, Gruppe A, 5. Spieltag: Vardar Skopje vs. FC Barcelona 27:24 (16:12) vor 5.500 Zuschauern im Sport Center Jane Sandanski.

In einem über weite Strecken hochklassigen Vorrunden-Match bezwang der aktuelle Champions-League-Sieger Vardar Skopje den Rekord-Champion FC Barcelona mit 27:24 Toren. Damit wiederholte Skopje den Erfolg aus dem Halbfinale des diesjährigen Final4 von Köln.

Handball WM 2017 Deutschland: SPORT4FINAL LIVE

Handball EM 2018 Kroatien: SPORT4FINAL LIVE

Mehr zum Thema:

14.10.2017 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball Champions League: Erfolgreichste Torschützen waren Valero Rivera (FC Barcelona) mit 8 Toren und Vuko Borozan (Vardar Skopje) mit 6 Treffern. Herausragend die Regie-Leistung von Luka Cindric auf Seiten des Gastgebers sowie die beiden Torhüter Arpad Sterbik (14 Paraden) und Gonzalo Perez de Vargas (14 Paraden incl. 2 Siebenmeter).

Vardar Skopje führt nach 5 von 14 Spieltagen die Tabelle mit 9 Punkten vor den Rhein-Neckar Löwen (8) sowie dem FC Barcelona und Pick Szeged mit jeweils 7 Zählern an. Der Kampf um den Gruppensieg sowie dem sofortigen Einzug ins Viertelfinale bleibt in dieser Gruppe sehr spannend.

In der ersten Halbzeit drehte der Titelverteidiger der Königsklasse die Begegnung vom 2:4 (7.) auf 11:6 (18.) und schaffte bereits eine gewisse Tendenz-Wende. Beim 24:18 in der 51. Minute war die Partie vor entschieden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.