Metz Handball historisch in EHF Final4 nach Budapest ?

  • 20
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    20
    Shares

Xenia Smits (22) - Metz Handball - Foto: FFHandball / S. Pillaud
Xenia Smits (22) – Metz Handball – Foto: FFHandball / S. Pillaud

Metz Handball spielt an diesem Wochenende in der Handball EHF Champions League gegen CSM Bukarest im Rückspiel des Viertelfinales der Königsklasse.

Metz gewann das Hinspiel in Rumänien (26:31) und steht nur noch einen Schritt von der historischen Qualifikation für das prestigeträchtige EHF Final4, das im Mai in Budapest ausgetragen wird.

12.04.2019 – PM FFHandball / SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Zum dritten Mal in Folge steht Metz Handball kurz vor der Qualifikation für das EHF Final4, das am 11. / 12. Mai in Budapest ausgetragen wird. Ein historischer Treffpunkt für den erfolgreichsten Klub des französischen Frauen-Handballs, der als erster die Türen der europäischen Top 4 öffnen kann, nachdem er in den letzten beiden Jahren gegen Györi Audi ETO KC und Bukarest knapp scheiterte.

Emmanuel Mayonnades Schützlinge, die diese Saison in der Champions League in ihrer Arena nicht geschlagen wurden, wollen dies auch bleiben und können sich auf die uneingeschränkte Unterstützung ihrer Anhänger für das Ticket nach Budapest verlassen. Mehr als 5.000 Zuschauer werden für dieses Match erwartet. Für Metz Handball kann eine neue Seite geschrieben werden, die den französischen Frauen-Handball auf der europäischen Bühne in die Fußstapfen des französischen Weltmeisters bringt.


  • 20
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.