SG BBM Bietigheim unterlag bei RK Krim Mercator

SG BBM Bietigheim - Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2020-2021 - Copyright: SG BBM Bietigheim
SG BBM Bietigheim – Handball Bundesliga und EHF Champions League Saison 2020-2021 – Copyright: SG BBM Bietigheim

Handball EHF Champions League, Vorrunde, Gruppe A, 5. Spieltag: Die SG BBM Bietigheim kassierte nach überzeugender erster Halbzeit eine vermeidbare 26:28 (16:12) Niederlage bei RK Krim Mercator aus Slowenien.

Dies war im fünften Match die fünfte Niederlage für die SG BBM Bietigheim in der Königsklasse. Mitte der zweiten Hälfte wurde ein 5-Tore-Vorsprung vom Team des SG Cheftrainers Markus Gaugisch regelrecht weggeworfen.

Woman of the Match: Oceane Sercien Ugolin (7 Tore, davon 6 in zweiter Hälfte)

SG BBM Bietigheim gastiert bei RK Krim Mercator

SG BBM Bietigheim unterlag HC Rostov-Don knapp

SG BBM Bietigheim unterlag Vipers Kristiansand

SG BBM Bietigheim katastrophal bei Metz Handball

SG BBM Bietigheim chancenlos gegen Team Esbjerg

17.10.2020 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball EHF Champions LeagueDie SG BBM Bietigheim zeigte ab Mitte der ersten Halbzeit eine souveräne Leistung gegen Gastgeber RK Krim Mercator Ljubljana. Innerhalb von 10 Minuten konnte dank des Matchzugriffes eine 6-Tore-Führung erspielt werden. Bemerkenswert die Deckungsarbeit mit einem herausstechenden Innenblock von Schulze und Kapitänin Naidzinavicius. Torhüterin Sando gewann auch das Keeper-Duell. RK Krim Mercator fand nie das richtige Erfolgs-Rezept gegen die taktisch variabel agierenden Spielerinnen von SG-Chefcoach Gaugisch.

Die zweite Halbzeit entwickelte sich zum Handball-Krimi und der SG BBM Bietigheim entglitt die Matchführung. Die Performance des deutschen Teams nahm in Abwehr und Angriff ab und die technischen Fehler zu.. Dies war aber auch eine Reaktion auf die deutliche Leistungssteigerung der Gastgeber. Ein 5-Tore-Vorsprung beim 15:20 in der 38. Minute wurde verspielt. Die Abwehr von RK Krim investierte viel in die Beweglichkeit und trat sehr früh gegen die Halbpositionen (Smits, Maidhof) heraus. Die Torhüterin steigerte sich auch erheblich.

Insofern musste Bietigheim ab dem 25:24 der Führung der Slowenen hinterher rennen. In der Schlussminute besaß die SG BBM Bietigheim den Ball und leistete sich einen Abspielfehler (insgesamt 4 technische Fehler in den letzten 5 Minuten). Im Gegenzug machte RK Krim 10 Sekunden vor Schluss den Sieg perfekt. Nach einer überzeugenden ersten Halbzeit folgte eine ernüchternde, schwache zweite Hälfte aus Sicht der SG BBM.

SG BBM Cheftrainer Markus Gaugisch sagte nach dem Spiel: „Wir sind heute sehr enttäuscht. Nach einer guten ersten Halbzeit, in der wir eine starke Defensive gespielt haben, ging uns in im zweiten Abschnitt die Luft aus, wodurch die Fehlerhäufigkeit stieg und wir das Spiel letztendlich verloren haben.“

Statistik: RK Krim Mercator vs. SG BBM Bietigheim 28:26 (12:16)

Spielfilm:

1. Halbzeit: 0:1 (1. – Schulze), 1:1 (2. – 7m), 1:3 (4. – Maidhof TGS), 3:3 (5.), 3:4 (8. – Lauenroth TGS), 5:5 (9.), 5:7 (10. – Schulze), 6:8 (13. – Naidzinavicius 7m), 8:9 (15.), 8:11 (18. – Maidhof), 8:12 (19. – Naidzinavicius TGS), Auszeit RK Krim (19.), 9:14 (23. – Naidzinavicius 7m), 9:15 (25. – UnZ), 10:15 (25. – 7m ÜbZ), 11:15 (26.), 12:16 (29.), 12:16 (HZ). Wurfeffizienz: 48:76 Prozent. Torhüterinnen: 2:6 Paraden (13:36 Prozent). Technische Fehler: 7:10. Strafminuten: 2:4. Beste Torschützinnen: da Silva Vieira 4 – Naidzinavicius 5, Maidhof 5.

2. Halbzeit: 13:17 (34. – Lauenroth ÜbZ), 14:19 (36. – Smits), 17:20 (40. – 7m), Auszeit Bietigheim (41.), 18:20 (43.), 18:21 (44. – Schulze), Auszeit RK Krim (44.), 19:21 (44.), Salamakha parierte 7m von Pletikosic (46.), 20:21 (47.), 21:21 (49. – TGS), 21:22 (50. – Lauenroth), 22:22 (50. – Ugolin), 23:23 (52.), 24:24 (54.), Auszeit RK Krim (54.), 25:24 (55. – Ugolin 7m), Auszeit Bietigheim (55.), 25:25 (55. – Naidzinavicius), 27:25 (57. – Pletikosic 7m UnZ), 27:26 (59. – Loerper), 28:26 (59:50 – Pletikosic), 28:26 (EST). Wurfeffizienz: 57:67 Prozent. Torhüterinnen: 12:9 Paraden (32:30 Prozent). Technische Fehler: 14:19. Strafminuten: 6:6. Beste Torschützinnen: Ugolin 7, Pletikosic 6 – Naidzinavicius 7, Schulze 5.

Schiedsrichterinnen: Vanja Antic und Jelena Jakovljevic (Serbien)

Top-Beiträge:

SPORT4

ZEPPI

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Franz Beckenbauer: „Paris ist Super-Mannschaft”

Handball EM 2020 EHF EURO Auslosung Spielplan

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

SPORT4FINAL SPORT NEWSTop Beiträge:

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

DFL mit verspäteter Einsicht nach „Salami-Taktik“

Leichtathletik: EA-Präsident Svein Arne Hansen im SPORT4FINAL Interview

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

Alfred Gislason – Zum Erfolg verdammt ?

Sport Aktuell

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Keine Weiterentwicklung und Medaille

Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

Domagoj Duvnjak im Video Interview

Der gescheiterte Handball Bundestrainer Christian Prokop

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

Handball WM 2021 Männer in Ägypten

Das Prokop Dilemma: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

ZEPPI Kolumne

Top Sport News Beiträge

Handball Deutschland: Benchmark Weltspitze. Messlatte Medaille

Handball Quali-Turnier in Berlin für Olympia 2020 Tokio

Dialog mit meinem Enkel

Deutschland bestand Benchmark-Test Niederlande nicht. Löw ist Fehlbesetzung

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

Weltklasse in der Coaching Zone: Helle Thomsen und Henk Groener

Joachim Löw und der gescheiterte Neuanfang

SC DHfK Leipzig Krise: „Krachend daneben“ mit Michael Biegler

Alter Wein in neuen Schläuchen

Deutschlands Leichtathletik mit Sommermärchen. ARD und Merkel mit Gesichtsverlust

DFB ohne Neuanfang am sportlichen Abgrund

Joachim Löw und Oliver Bierhoff – Alles hat seine Zeit

Causa Christian Prokop: Das falsche Signal für die Handball WM 2019 in Deutschland

Handball WM 2017 Deutschland: Biegler Ladies mit Stagnation statt WM-Medaille

Handball WM 2017 Deutschland: Susann Müller. Michael Bieglers kritikwürdige Personalpolitik

HC Leipzig – Insolvenz: Kommentar zum Untergang des Rekordmeisters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.