SG Flensburg-Handewitt bezwang Pick Szeged

  • 16
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    16
    Shares

SG Flensburg-Handewitt - Saison 2018-2019 - Handball Bundesliga - EHF Champions League - Foto: SG Flensburg-Handewitt
SG Flensburg-Handewitt – Saison 2018-2019 – Handball Bundesliga – EHF Champions League – Foto: SG Flensburg-Handewitt

Handball VELUX EHF Champions League: In der Vorrunden-Gruppe B der Königsklasse konnte die SG Flensburg-Handewitt mit einem verdienten 27:25-Erfolg über Ungarns Meister Pick Szeged einen wichtigen Sieg im Kampf um den dritten Platz in der Gruppe hinter Paris Saint-Germain und Szeged einfahren.

In einem nicht hochklassigen Match (Wurfeffizienz und Fehlerquote) in der wiederum nicht ausverkauften Flens-Arena zeigte der deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt nach der Pause die konstantere Leistungskurve.

Als „Men of the Match“ stachen beide Torhüter Torbjörn Bergerud und Mirko Alilovic heraus.

Handball EM 2018 Frankreich: SPORT4FINAL LIVE

Handball WM 2019 Deutschland Dänemark: SPORT4FINAL LIVE

28.11.2018 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball VELUX EHF Champions League: Beiden Teams merkte man bereits den sportlichen „Abnutzungs-Kampf“ am 10. von 14 Spieltagen in der Vorrunde der Königsklasse an. Ein Berg- und-Tal-Match mit wechselnden Führungen und knappen Spielständen wurde durch die höhere Konzentrationsfähigkeit und bessere taktische Einstellung bestimmt. Hierbei agierte das Flensburger Team ein erfolgreicher und besaß am Ende die beiden Punkte.

Pick Szeged konnte an die Sieg-Leistung vom Wochenende gegen Paris Saint-Germain nicht anknüpfen und sündigte vor allem in der zweiten Halbzeit mit freien Torchancen. Beim Stande von 24:23 (53.) wurde drei hundertprozentige Möglichkeiten in Folge vergeben. Gottfridsson und Lauge machten den Sieg-Deckel drauf. Der deutsche Meister steht nun auf dem dritten Platz und darf sich berechtigte Hoffnungen auf diese Endplatzierung machen.

Handball VELUX EHF Champions League, Vorrunde, Gruppe B, 10. Spieltag:

SG Flensburg-Handewitt vs. Pick Szeged 27:25 (14:14)

Spielfilm: 5:7 (10.), 12:11 (20.), 12:14 (27.), 14:14 (HZ) – 18:18 (42.), 23:21 (50.), 23:23 (52.), 26:23 (58.), 27:25 (EST)

Men of the Match: Torbjörn Bergerud und Mirko Alilovic

Beste Torschützen: Jondal 8, Golla 5, Gottfridsson 5 – Bodo 5, Maqueda 4

Wurfeffizienz: 53:48 Prozent

Torhüter: 15:17 Paraden

Technische Fehler: 8:8

Gegenstoß-Tore (1. Welle): 3:2

Zuschauer: 4.304


  • 16
    Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.