EHF-Cup Final4 in Berlin 2015


03.02.2015 – PM Füchse:

EHF-Cup Final4: Die EHF hat die dritte Auflage der EHF-Cup-Finals, der Finalrunde des männlichen EHF-Cup-Wettbewerbs, wieder nach Berlin vergeben. Nach der erfolgreichen Austragung im vergangenen Jahr sind die Füchse Berlin das zweite Jahr in Folge Ausrichter der Endrunde im Europapokal. Die EHF-Cup-Finals finden am 16. und 17. Mai 2015 statt. 

EHF-Cup Final4 in Berlin 2015 - EHF Cup Finals media call mit Dagur Sigurdsson - Berlin 16 May 2014 - Foto: EHF Media (Pillaud)
EHF-Cup Final4 in Berlin 2015 – EHF Cup Finals media call mit Dagur Sigurdsson – Berlin 16 May 2014 – Foto: EHF Media (Pillaud)

Der Vertrag wurde am Rande des Finalwochenendes der Handball-Weltmeisterschaft in Katar zwischen EHF-Präsident Jean Brihault und Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning unterschrieben. An dem zweitägigen Event nehmen die vier besten Teams des EHF Cups teil. Die Halbfinals werden am Samstag (16. Mai 2015) ausgespielt, die Finalspiele finden am Sonntag (17. Mai 2015) statt. Tickets für die EHF-Cup-Finals sind ab sofort unter www.fuechse-berlin.de verfügbar.  

Michael Wiederer, Generalsekretär der EHF, kommentierte die Entscheidung für Berlin: „Im Handball geht es nicht nur um die sportliche Leistung, es geht auch um große Events wie die EHF-Cup-Finals. Wir sind sehr froh, dass der Event nach Berlin zurückkehrt und uns erneut ermöglicht, ein Beispiel für Spitzenhandball in der deutschen Hauptstadt zu sein.” 

Peter Vargo, Geschäftsführer der EHF-Marketing GmbH, sagt zur Vergabe nach Berlin: „Wir waren sehr glücklich über die erfolgreiche Ausrichtung des EHF-Cup-Finals in Berlin im letzten Jahr und sind nun überzeugt, dass Berlin erneut eine hochattraktive Veranstaltung in Bezug auf Sport und Entertainment bieten wird.” 

Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning freut sich auf die erneute Ausrichtung des Finalturniers: „Wir sind sehr stolz, dass uns die EHF erneut das Vertrauen schenkt und wollen der Handballwelt erneut ein tolles Event bieten. Natürlich erhoffen wir uns in diesem Jahr auch sportlich ein besseres Abschneiden, auch wenn wir uns zunächst auf die Gruppenphase konzentrieren müssen.” 

Die Gruppenphase des EHF-Cups beginnt am 11. Februar 2015. Die besten 16 Teams des Wettbewerbs spielen in vier Gruppen um die acht Viertelfinalplätze. Die Füchse Berlin spielen in der Gruppenphase gegen Porto (POR), Vojvodina (SRB) und Skjern (DEN). Sollten die Berliner ihre Gruppe gewinnen oder als einer der drei besten Gruppenzweiten abschließen, müssen die Berliner als Austragungsort der EHF-Cup-Finals kein Viertelfinale spielen. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.