HC Leipzig im EHF-Cup vs TuS Metzingen vor Reifeprüfung


Im Rückspiel des Viertelfinales im EHF-Cup empfängt der HC Leipzig Ligakonkurrent TuS Metzingen und kämpft um den Einzug ins Halbfinale des Europapokals.

Handball EHF-Cup, TuS Metzingen vs. HC Leipzig am 19.02.2016 in Tübingen - Shenia Minevskaja (23) - Foto: Sebastian Brauner
Handball EHF-Cup, TuS Metzingen vs. HC Leipzig am 19.02.2016 in Tübingen – Shenia Minevskaja (23) – Foto: Sebastian Brauner

Anwurf in der Dessauer Anhalt-Arena ist am Sonntag um 15:00 Uhr. Das Hinspiel gewannen die „Tussies“ am vergangenen Freitag in eigener Halle knapp mit 25:24, sie sind somit zur „Halbzeit“ knapp vorn.

Beiträge nicht gefunden

27.02.2016 – PM HCL / SPORT4Final / Frank Zepp:

Nach zwei Aufeinandertreffen in der Bundesliga, dem direkten Vergleich im Viertelfinale des DHB-Pokals sowie dem Hinspiel in Tübingen ist das Rückspiel im EHF-Cup bereits das fünfte direkte Aufeinandertreffen beider Mannschaften in dieser Saison. Die vier bisherigen Partien waren stets spannungsvolle sowie hart umkämpfte Duelle, bei denen jeweils die Tagesform über Sieg oder Niederlage entschied. Es ist zu erwarten, dass auch am Sonntag wieder zwei auf Augenhöhe spielende Spitzenteams aufeinandertreffen werden.

Wir haben in dieser Woche intensiv trainiert, alle haben hervorragend mitgezogen und sind hoch motiviert. Die Mannschaft will den Einzug in das Halbfinale schaffen, da sind keine großen Worte nötig, alles wissen um was es geht am Sonntag“, so HC Leipzig-Cheftrainer Norman Rentsch zum anstehenden Europapokal-Heimspiel, welches aufgrund der parallelen Belegung der ARENA mit der Deutschen Hallenmeisterschaft der Leichtathleten in der Dessauer Anhalt-Arena ausgetragen wird. Bereits in der Drittrunden-Partie des Europapokals gegen RK Zagorje spielte der HC-Leipzig in Dessau und gewann 26:17. Ein gutes Omen?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.